ChronikWien

Verkehrsmaßnahmen in der Argentinierstraße: Neue Fahrradstraße ab Juli 2024

Discover the Green Transformation: Traffic Measures on Argentinierstraße Starting June 17, 2024

Die Argentinierstraße im 4. Bezirk erlebt derzeit eine Umgestaltung zu einer Fahrradstraße nach niederländischem Vorbild. Es werden umfangreiche Baumaßnahmen durchgeführt, um die Straße zu begrünen und den Verkehr zu beruhigen. Ab dem 17. Juni 2024 werden Verkehrsmaßnahmen umgesetzt, die darauf abzielen, die Straßenanbindung zu verbessern, indem die in die Argentinierstraße einmündenden Straßen als provisorische Sackgassen ausgebildet werden. Trotz der Sperrung für den Fahrzeugverkehr ab dem 1. Juli 2024 zwischen Theresianumgasse und Taubstummengasse bleiben Zufahrten zu genehmigten Stellplätzen und Hauseingängen weiterhin gewährleistet. Der Radverkehr wird über einen temporären Zwei-Richtungs-Radweg umgeleitet, der über die Theresianumgasse, Favoritenstraße und Gußhaustraße verläuft. Es wird darauf hingewiesen, dass Arbeiten in der Favoritenstraße zwischen Theresianumgasse und Gußhausstraße durchgeführt werden, um den Radverkehr ab dem 1. Juli 2024 umzuleiten, wobei es zu Nachtarbeiten kommen kann. Die Baumaßnahmen erstrecken sich von Karlsplatz bis Wiedner Gürtel im 4. Bezirk. Weitere Details zu den Verkehrsmaßnahmen und Baustelleninformationen sind auf den offiziellen Websites der Stadt Wien unter wien.gv.at/verkehr/strassen und wien.gv.at/verkehr/baustellen verfügbar, sowie über die Infoline Straße und Verkehr unter der Telefonnummer +43 1 955 59.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"