Wien

Retrospective Art Exhibition: Celebrating the Landscape Paintings of Horst Thom

Im Bezirksmuseum Döbling findet eine Retrospektive des Aquarellisten Horst Thom statt. Die Ausstellung zeigt eine Auswahl seiner Landschaftsansichten und ist am 7. und 8. Mai von 10:00 bis 19:00 Uhr geöffnet. Die Vernissage am 7. Mai beginnt um 19:00 Uhr und ist für alle frei zugänglich. Zusätzlich zu den Werken von Horst Thom können Besucher auch ausgewählte Werke von Mitgliedern der Kunstinitiative Sievering (KIS) besichtigen. Der Eintritt ist an beiden Tagen kostenlos. Weitere Informationen sind per E-Mail erhältlich.

Horst Thom, ein studierter Grafik-Designer, präsentierte seine ersten Aquarelle im Jahr 1980 der Öffentlichkeit. Es folgten rund 50 weitere Einzelausstellungen. Thom war auch als Autor tätig und gestaltete Bühnenbilder. Er erhielt 1973 den Staatspreis für Werbung.

Die abendliche Veranstaltung am 7. Mai wird durch Kommentare von Kunst-Kennern und ein Musikprogramm abgerundet. Ernestine Pfeisinger von der Kunstinitiative Sievering (KIS) wird die Teilnehmer begrüßen. Weitere Informationen über das Bezirksmuseum Döbling und seine Aktivitäten sind auf der Website des Museums zu finden.

Allgemeine Informationen zur Kunstinitiative Sievering (KIS) und zu Veranstaltungen im 19. Bezirk sind auf der Website der Stadt Wien verfügbar.

https://fleischundco.at/

Folgende Tabelle gibt einen Überblick über die Veranstaltung:

| Datum | Uhrzeit | Veranstaltung |
|-------|---------|---------------|
| 7. Mai | 10-19 Uhr | Retrospektive Horst Thom |
| 7. Mai | 19:00 Uhr | Vernissage |
| 8. Mai | 10-19 Uhr | Retrospektive Horst Thom |

Der Bezirk Döbling in Wien zeichnet sich durch seine zahlreichen kulturellen Veranstaltungen und Museen aus. Das Bezirksmuseum Döbling, auch bekannt als "Villa Wertheimstein", ist ein beliebter Anlaufpunkt für Kunstliebhaber. Die Villa wurde im späten 19. Jahrhundert erbaut und beherbergt eine Sammlung von regionalen Kunstwerken. Das Museum organisiert regelmäßig Ausstellungen und Vernissagen von lokalen Künstlern.

Horst Thom, der von 1940 bis 2022 lebte, hatte einen starken Einfluss auf die Kunstszene im 19. Bezirk. Seine Landschaftsaquarelle wurden für ihre eindrucksvolle Darstellung der Natur gelobt. Thom engagierte sich auch in der Kunstinitiative Sievering (KIS), einer Gruppierung von Künstlern aus dem Bezirk, die regelmäßig Ausstellungen und Veranstaltungen organisiert.

Die Retrospektive von Horst Thom ist eine wunderbare Gelegenheit, die Werke dieses bedeutenden regionalen Künstlers zu bewundern und gleichzeitig Mitglieder der Kunstinitiative Sievering (KIS) kennenzulernen. Besucher haben die Möglichkeit, die verschiedenen Stile und Techniken der Künstler zu entdecken und sich mit ihnen auszutauschen.

Die Veranstaltung im Bezirksmuseum Döbling ist kostenlos und für alle Kunstinteressierten zugänglich. Es wird erwartet, dass viele Besucher aus der näheren Umgebung, aber auch von weiter entfernt, kommen werden, um die Gemälde von Horst Thom und anderen Künstlern zu sehen.

Für weitere Informationen zur Ausstellung und zum Bezirksmuseum Döbling können sich Interessierte per E-Mail an das Büro des Museums wenden. Der Veranstaltungsort bietet auch regelmäßig Führungen und andere kulturelle Veranstaltungen an, die auf der Website des Museums angekündigt werden.

Die Retrospektive von Horst Thom ist eine großartige Möglichkeit, die reiche künstlerische Geschichte des Bezirks Döbling zu würdigen und die aktuellen Arbeiten der Mitglieder der Kunstinitiative Sievering (KIS) kennenzulernen. Kunstbegeisterte sollten diese Veranstaltung auf keinen Fall verpassen.



Quelle: Stadt Wien

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"