Wien

Emotionales Event: Tausende Läuferinnen und Läufer beim Wings for Life Run in Wien

Spannende Einblicke in den Wings for Life Run in Wien

Am Sonntagvormittag nahmen tausende Charity-Läuferinnen und Läufer am Wings for Life Run in Wien teil. Das Laufevent war vollständig ausverkauft, mit 13.500 angemeldeten Teilnehmern. Der Erlös des Wohltätigkeitslaufs fließt ausschließlich in Projekte zur Rückenmarksforschung. Der Lauf startete um 13 Uhr am Rathausplatz und führte durch verschiedene Wiener Gemeindebezirke, darunter die Ringstraße, die Linke Wienzeile und den Gumpendorfer Gürtel.

Das Besondere am Wings for Life Run ist das "Catcher Car", das eine halbe Stunde nach dem Startschuss losfährt. Das Auto erhöht stetig seine Geschwindigkeit, beginnend mit 14 km/h und steigernd um 1 km/h pro Stunde. Sobald das Catcher Car die Läuferinnen und Läufer einholt, endet ihr Rennen und sie werden zurück zum Start gebracht. Der Lauf endet erst, wenn das Catcher Car den letzten Teilnehmer überholt hat.

Der Wings for Life Run findet nicht nur in Wien, sondern in vielen Ländern gleichzeitig statt. Das Event war gemäß den Veranstaltern mit einem Startgeld von 60 Euro restlos ausverkauft. Anita Gerhardter, CEO der Wings for Life Stiftung, betonte die Bedeutung der gemeinsamen Anstrengung und des Engagements der 265.818 Teilnehmer, die sich diesem Lauf anschlossen, um gemeinsam Millionen für die Rückenmarksforschung zu sammeln.

https://fleischundco.at/

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"