Steiermark

Brütende Hitze trifft die Steiermark: Kein Regen in Sicht

Die Hitzewelle in der Steiermark - Was sind die Hintergründe und wie lange dauert sie an?

Die Hitzewelle hält in der südlichen und östlichen Steiermark an, mit Temperaturen über 30 Grad in Städten wie Graz, Leibnitz und Hartberg. Auch die Obersteiermark erlebt heiße Tage, besonders im Ennstal und in Bruck an der Mur. Die fehlende Frischluft verstärkt die drückende Hitze und die hohe Luftfeuchtigkeit lässt uns noch mehr schwitzen.

In den nächsten Tagen wird voraussichtlich kein Regen die Steiermark bis Mitte der Woche erreichen, außer in vereinzelten Gebieten mit möglichen Regenschauern und Gewittern. Die schwül-heiße Luft belastet besonders die Städte und dicht bebauten Gebiete im Süden und Osten der Steiermark, während die nächtlichen Temperaturen kaum unter 20 Grad fallen, was zu zusätzlichem Unbehagen führen kann.

Wenn Sie sich fragen, wie Sie mit dieser Hitze umgehen können, haben wir hier einige Tipps für Sie. Bleiben Sie hydratisiert, suchen Sie schattige Plätze auf und vermeiden Sie übermäßige körperliche Anstrengung während der heißesten Stunden des Tages. Denken Sie auch an Ihre Haustiere und bieten Sie ihnen ausreichend Wasser und kühle Plätze zum Ausruhen an.

https://fleischundco.at/

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"