Steiermark

Brand in Thal bei Graz: Zwei Verletzte und 62 Feuerwehrleute im Einsatz

Ursache und Ausmaß des Feuers: Neue Details zu den Verletzten

In Thal bei Graz kam es in der Nacht auf Samstag zu einem Wohnhausbrand, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Die 51-jährige Hausbewohnerin und ihr 17-jähriges Kind erlitten eine Rauchgasvergiftung und wurden ins LKH Graz gebracht. Glücklicherweise konnten sie sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und die Feuerwehr alarmieren.

Mehr als 60 Feuerwehrleute waren im Einsatz, um die Flammen zu bekämpfen. Die Feuerwehren Steinberg-Rohrbach, Hitzendorf und Berndorf sowie die Betriebsfeuerwehr Sappi Gratkorn trafen kurz nach Mitternacht am Brandort ein. Ein Zimmer im Obergeschoss des Einfamilienhauses stand bereits in Vollbrand, woraufhin sofort mit den Löscharbeiten begonnen wurde.

Insgesamt arbeiteten vier Feuerwehren mit 62 Helfern und fünf Atemschutztrupps daran, das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Um 3.18 Uhr konnte die Feuerwehr den "Brand aus" vermelden, doch die Aufräum- und Nacharbeiten zogen sich bis 6.00 Uhr früh hin. Die genaue Brandursache und die Schadenshöhe blieben zum Zeitpunkt der Berichterstattung unklar.

https://fleischundco.at/

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"