Steiermark

AS K St. Valentin: Neustart mit Trainer Windischhofer

Ein neuer Anfang für ASK St. Valentin: Verjüngungskur mit dem neuen Trainer.

Der ASK St. Valentin in der Fußball-OÖ-Liga steht vor einem entscheidenden Spiel gegen das Schlusslicht SPG Wels 1b. Derzeit befinden sich die Niederösterreicher auf dem vorletzten Platz und könnten am Ende der Saison in der Relegation gegen den besten Zweiten der Landesligen um den Verbleib in der Liga kämpfen. Sollten mehr als ein Team aus Oberösterreich aus der Regionalliga absteigen, wäre ein direkter Abstieg für St. Valentin unausweichlich.

Unabhängig von der Liga, in der der Verein in der nächsten Saison spielen wird, wird Michael Windischhofer ab Sommer das Traineramt übernehmen. Während der derzeitige Interimstrainer Gerald Engleder in den verbleibenden sechs Runden versucht, den Klassenerhalt zu sichern, soll Windischhofer einen Neustart mit einer Verjüngung des Kaders einleiten. Windischhofer war zuletzt beim Landesligisten Naarn tätig und soll frischen Wind in das Team von St. Valentin bringen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"