Wirtschaft

Regierung einigt sich auf lang erwartete COFAG-Förderungen

COFAG-Förderungen: WKO-Seeber begrüßt lang erwartete Einigung der Regierung

In einer Pressemitteilung der Wirtschaftskammer Österreich (WKO) wird die Einigung der Regierung bei den zugesagten Corona-Förderungen von Robert Seeber, Obmann der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft (WKÖ), begrüßt. Seeber betont, dass die konsequenten Forderungen der WKO endlich umgesetzt wurden und man nun hoffentlich bald die Folgen des wirtschaftlichen Long-Covid hinter sich lassen könne.

Die Unklarheiten in den Richtlinien bezüglich der "verbundenen Unternehmen" wurden damals von Österreich selbst durch Lösungsvorschläge behoben und schließlich von der EU-Kommission genehmigt. Allerdings herrschte seitdem Stillstand bei der nationalen Umsetzung. Nun gibt es endlich grünes Licht auf nationaler Ebene und die österreichischen Tourismusbetriebe können aufatmen.

Die Tourismusbetriebe in Österreich wurden durch die Corona-Pandemie von einem Tag auf den anderen die Wirtschaftsgrundlage entzogen. Dank der Wirtschaftshilfen waren die Betriebe jedoch in der Lage, die Pandemie zu überstehen und sich als äußerst widerstandsfähig zu erweisen. Der Tourismus ist fast wieder auf Vorkrisenniveau und eine vielversprechende Sommersaison steht bevor.

Es war nicht zumutbar, dass das Damoklesschwert der Rechtsunsicherheit durch Rückforderungen über den Betrieben schwebt. Die langwierigen Verhandlungen der letzten Monate haben sich endlich gelohnt und die Regierung hat Taten gesetzt. Nun ist entscheidend, dass die Abwicklung der Anträge so schnell wie möglich erfolgt, damit die Tourismusbetriebe das Thema "Corona und COFAG" endlich abschließen können und sich wieder auf ihre eigentlichen Aufgaben konzentrieren können.

Fakten-Tabelle:

| Thema | Informationen |
|--------|---------------|
| COFAG-Förderungen | Regierung hat Einigung erzielt |
| Verbundene Unternehmen | Unklarheiten in den Richtlinien wurden behoben |
| Österreichischer Tourismus | Fast wieder auf Vorkrisenniveau |
| Wirtschaftshilfen | Betriebe konnten Pandemie überstehen |
| Abwicklung der Anträge | Wichtig für die Tourismusbetriebe |

Es bleibt abzuwarten, wie sich die Einigung der Regierung auf die österreichische Tourismusindustrie auswirken wird. Die Abwicklung der Anträge muss schnell und effizient erfolgen, damit die Betriebe ihre volle Aufmerksamkeit wieder auf den Tourismus richten können. Es wird erwartet, dass die Sommersaison vielversprechend wird und der Tourismus in Österreich langsam aber sicher wieder zu alter Stärke zurückfindet.

URHEBERRECHT: © OTS Originaltext-Service GmbH
Pressekontakt: Wirtschaftskammer Österreich
Pressestelle
Tel.: +43 5 90 900-4462
E-Mail: presse@wko.at
Web: http://wko.at



Quelle: Wirtschaftskammer Österreich / ots

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"