ChronikWirtschaft

Emissionsfreie Baustelle der Wiener Linien: Experten präsentieren wegweisende Lösungen

Einladung zur Präsentation der emissionsfreien Baustelle der Wiener Linien

Am Freitag, den 17. Mai 2024, findet um 11:30 Uhr eine Präsentation der emissionsfreien Demo-Baustelle der Wiener Linien statt. Klimaschutzministerin Leonore Gewessler, Bauleiter Jörg Dallner von der Kallinger Bau GmbH, Dieter Dorazin vom Infrastrukturmanagement der Wiener Linien, Stefan Gaigg von MIBA Battery Systems und der Geschäftsführer des Klima- und Energiefonds, Bernd Vogl, werden an diesem Termin teilnehmen.

Die Präsentation soll einen Einblick in innovative Technologien und Maßnahmen geben, mit denen die Wiener Linien ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten. Die emissionsfreie Baustelle ist ein wichtiges Beispiel für nachhaltige und umweltfreundliche Bauarbeiten.

Als bedeutendes österreichisches Verkehrsunternehmen sind die Wiener Linien bestrebt, ihren CO2-Ausstoß und Umweltauswirkungen zu minimieren. Durch die Verwendung moderner Batterietechnologie und den Einsatz von Elektrofahrzeugen auf der Baustelle können schädliche Emissionen vermieden werden. Dies trägt nicht nur zur Verbesserung der Luftqualität bei, sondern auch zum Klimaschutz in der Stadt.

In Wien spielt der öffentliche Verkehr eine große Rolle in der Mobilität der Bevölkerung. Die Wiener Linien sind für den Betrieb der U-Bahnen, Straßenbahnen und Busse in der Stadt verantwortlich. Mit diesem Projekt setzen sie ein starkes Signal für eine nachhaltigere Zukunft. Durch die Verringerung der Emissionen auf Baustellen können auch die Gesundheit und das Wohlbefinden der Anwohner verbessert werden.

Die Präsentation wird auf der Baustelle an der Wiedner Hauptstraße stattfinden, in der Nähe der Wirtschaftskammer Österreich. Medienvertreter sind herzlich eingeladen, an dem Termin teilzunehmen und sich über die emissionsfreie Baustelle zu informieren. Eine Anmeldung per E-Mail an paul.benteler@bmk.gv.at ist erwünscht.

Tabelle mit Informationen:

| Datum | 17. Mai 2024 |
|------------|--------------|
| Uhrzeit | 11:30 Uhr |
| Veranstaltungsort | Wiedner Hauptstraße, Baustelle der Wiener Linien, Höhe Wirtschaftskammer Österreich, Treffpunkt: Haupteingang der WKÖ, Wiedner Hauptstraße 63, 1040 Wien |
| Teilnehmer | Klimaschutzministerin Leonore Gewessler, GF Bernd Vogl (Klima- und Energiefonds), GF Jörg Dallner (Kallinger Bau GmbH), Hauptabteilungsleiter Dieter Dorazin (Infrastrukturmanagement Wiener Linien), GF Stefan Gaigg (MIBA Battery Systems) |

Die Präsentation der emissionsfreien Baustelle der Wiener Linien ist ein wichtiger Meilenstein in den Bemühungen Wiens, nachhaltige und umweltfreundliche Lösungen im öffentlichen Verkehr zu implementieren. Die historische Bedeutung der Wiener Linien als eine der ältesten U-Bahnsysteme der Welt und ihre kontinuierliche Modernisierung machen sie zu einem Vorbild für andere Städte und Länder. Es bleibt abzuwarten, wie sich die emissionsfreie Baustelle in Zukunft auf weitere Bauprojekte in Wien und darüber hinaus auswirken wird. Die Verbesserung der Luftqualität und die Reduzierung des CO2-Ausstoßes sind jedoch entscheidende Faktoren für eine nachhaltige und lebenswerte Umwelt.



Quelle: BM für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie / ots

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"