Politik

SPÖ-Babler präsentiert beste Köpfe für Nationalratswahl 2024

Bei einer Pressekonferenz nach dem SPÖ-Bundesparteivorstand haben SPÖ-Bundesparteivorsitzender Andreas Babler und SPÖ-Bundesgeschäftsführer Klaus Seltenheim heute, Freitag, die Kandidaten der SPÖ für die Bundesliste zur Nationalratswahl 2024 vorgestellt. Die Liste wird von Andi Babler angeführt und besteht aus einem motivierten Team von jungen und erfahrenen Kandidaten. Der Vorschlag wurde einstimmig vom Bundesparteipräsidium und -vorstand angenommen und wird morgen dem Parteirat zur Abstimmung vorgelegt.

Andreas Babler kündigte zudem an, dass er morgen den Plan "Mit Herz und Hirn für Österreich" in einer programmatischen Rede vorstellen wird. Dieser Plan wurde in den letzten Monaten vom Expertenrat der SPÖ entwickelt und beinhaltet konkrete Ideen und Projekte, um Österreich moderner und gerechter zu machen. Babler betonte die Wichtigkeit von konkreten Projekten und Vorstellungen, um das Land wieder zu einem stolzen Land zu machen und eine Regierung zu bieten, die den Bürgern auf Augenhöhe begegnet und sie respektiert.

Die SPÖ-Bundesliste für die Nationalratswahl 2024 wurde ebenfalls bekannt gegeben. Unter den Top 10 Kandidaten ist dies die jüngste SPÖ-Liste überhaupt, mit einem Durchschnittsalter von 44 Jahren.

Die Tabelle unten zeigt die einstimmig beschlossene Reihenfolge der Kandidaten auf der SPÖ-Bundesliste:

Platz Name
1 Andreas Babler
2 Doris Bures
3 Josef Muchitsch
4 Eva-Maria Holzleitner
5 Philip Kucher
6 Julia Herr
7 Reinhold Binder
8 Michaela Schmidt
9 Paul Stich
10 Selma Yildirim
11 Mario Lindner
12 Muna Duzdar
13 Klaus Seltenheim
14 Sandra Breiteneder
15 Norbert Darabos

Die SPÖ betont die Bedeutung eines funktionierenden Gesundheits- und Bildungssystems, sicherer Pensionen und des Respekts gegenüber Arbeitnehmern und Kindern. Der Staat habe die Verpflichtung, dies zu gewährleisten.

Diese Ankündigung der SPÖ hat mögliche Auswirkungen auf die politische Landschaft in Österreich, da die Nationalratswahl 2024 eine wichtige Wahl ist, bei der die Wähler ihre Stimme abgeben und eine neue Regierung wählen können. Die jüngste Liste der SPÖ könnte auf das Bestreben der Partei hinweisen, jüngere Wähler anzusprechen und eine frische Perspektive in die Politik einzubringen.

Historisch gesehen hat die SPÖ eine lange Tradition in der österreichischen Politik und war in der Vergangenheit oft Teil der Regierungskoalitionen. Bei der bevorstehenden Wahl wird es interessant sein zu beobachten, welche Themen und Projekte von der SPÖ hervorgehoben werden, um die Wähler zu überzeugen.

Insgesamt ist diese Ankündigung ein bedeutender Schritt für die SPÖ, da sie ihre Kandidatenliste präsentiert und ihre Strategie und Vision für die Zukunft Österreichs skizziert. Die kommenden Wochen und Monate werden zeigen, ob die SPÖ in der Lage sein wird, Wähler zu mobilisieren und ihre Position in der österreichischen Politik zu stärken.



Quelle: SPÖ Pressedienst / ots

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"