ChronikPolitik

Österreich braucht grundlegenden Strukturwandel in der Pflege, fordert NEOS zum Tag der Pflege

NEOS zum Tag der Pflege: Österreich für Pflegekräfte attraktiv machen

Anlässlich des Internationalen Tags der Pflege am 12. Mai fordert die Gesundheitssprecherin Fiona Fiedler von der Partei NEOS einen grundlegenden Strukturwandel in der Pflege. Sie betont, dass wir bis 2030 mindestens 75.000 zusätzliche Pflegekräfte in Österreich benötigen werden, da immer mehr Menschen auf einen Pflegeplatz angewiesen sind. Trotzdem gibt es bei wichtigen Reformen bisher keinen Fortschritt.

Laut Fiedler sind die Reformen der ÖVP und Grünen, die lediglich Geld in das derzeit marode Pflegesystem stecken, keine langfristige Lösung. Stattdessen fordert sie eine bundesweit einheitliche Gestaltung von Standards, Pflegeschlüsseln und Ausbildungen. Außerdem sollten mobile Pflegedienste ausgebaut werden, anstatt immer neue Pflegeeinrichtungen zu errichten. Es sei wichtig, dass Pflegekräfte mehr wertgeschätzt, ihre Berufe aufgewertet und angemessen entlohnt werden.

Auch der außenpolitische Sprecher der NEOS, Helmut Brandstätter, betont die Wichtigkeit von Pflegekräften aus dem Ausland. Angesichts der Tatsache, dass die Bevölkerung immer älter wird, werden auch in Zukunft Pflegekräfte aus dem Ausland benötigt. Brandstätter fordert daher von der Regierung, dass Österreich für diese Fachkräfte wieder attraktiv wird. Er kritisiert insbesondere das Festhalten an einem Schengen-Veto gegen Rumänien und Bulgarien, da dies dazu führt, dass Fach- und Pflegekräfte aus diesen Ländern an der österreichischen Grenze weiterhin wie Bürger zweiter Klasse behandelt werden.

Es ist wichtig, dass Österreich Maßnahmen ergreift, um Pflegekräfte anzuziehen und zu erhalten. Dazu gehört nicht nur eine bessere Bezahlung und Wertschätzung, sondern auch die Schaffung einheitlicher Standards und Ausbildungen. Nur so kann einer zukünftigen Versorgungslücke in der Pflege entgegengewirkt werden.

Hier finden Sie eine Tabelle mit Informationen zum Thema:

| Maßnahmen zur Attraktivität von Pflegekräften | Auswirkungen auf die Region |
| ———————————————- | ————————————— |
| Einheitliche Standards und Ausbildungen | Verbesserung der Qualität der Pflege |
| Ausbau der mobilen Pflegedienste | Bessere Versorgung in ländlichen Gebieten |
| Wertschätzung und angemessene Bezahlung | Bindung und Motivation von Pflegekräften |

Es bleibt abzuwarten, ob die Forderungen der NEOS umgesetzt werden und ob sich dadurch die Situation in der Pflege verbessern wird.

Quelle: OTS (Pressetext)



Quelle: Parlamentsklub der NEOS / ots

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"