PolitikWirtschaft

FPÖ gefährdet ukrainische Flüchtlinge: Amtsmissbrauch in der NÖ-Landesregierung

In einer kürzlich veröffentlichten Pressemitteilung informiert die Initiative Soziales Österreich über den Widerspruch zwischen den öffentlichen Flüchtlings-Ansagen der FPÖ und ihrer Regierungspraxis in Niederösterreich. Es wird behauptet, dass das von der FPÖ-geführte Flüchtlingsreferat legale ukrainische Flüchtlinge schädigt und die Profit-Interessen von Immobilien-Spekulanten unterstützt.

Laut der Pressemitteilung wurde kurz nach Ausbruch des Russland-Ukraine-Krieges aufgrund privater Initiative am Campus Wienerwald ein großes Flüchtlingsheim errichtet, in dem derzeit rund 170 Flüchtlinge untergebracht sind. Es handelt sich um Familien mit Kindern, Schwerkranke, ältere Menschen und Studierende, von denen viele bereits in den niederösterreichischen Arbeitsmarkt integriert sind. Das Heim bietet ihnen eine großartige Gemeinschaft und eine qualitativ hochwertige Versorgung.

Die Träger-Gesellschaft des Gebäudekomplexes, in dem sich das Flüchtlingsheim befindet, ist vor Kurzem in Konkurs gegangen. Die Masseverwalterin versucht, das Haus auf brutale und rechtswidrige Weise zu räumen. Der für Flüchtlinge zuständige FPÖ-Landesrat unterstützt sie dabei und stellt die Interessen des kurzfristigen Profits über die der Schutzbefohlenen.

Es wird betont, dass das private Flüchtlingsheim "Campus Wienerwald" der öffentlichen Hand bereits einen großen Geldbetrag erspart hat. Die FPÖ scheint jedoch das Gegenteil ihrer öffentlichen Propaganda zu tun und die eingesessene Flüchtlingsindustrie zu fördern.

Um die ganze Wahrheit hinter diesem Fall zu erfahren, wird auf eine bevorstehende Pressekonferenz der Initiative Soziales Österreich mit dem Titel "Amtsmissbrauch in der NÖ-Landesregierung" hingewiesen. Die Pressekonferenz findet am 06.06.2024 von 11:00 bis 12:30 Uhr am Campus Wienerwald in Unterdambach, Österreich, statt. Es wird angeboten, dass die Teilnehmer vom Bahnhof Neulengbach Stadt abgeholt und ein Arbeitsplatz mit WLAN zur Verfügung gestellt wird.

Es ist zu beachten, dass die Informationen in dieser Pressemitteilung von der Initiative Soziales Österreich stammen und nicht unabhängig überprüft wurden. Die genannten Behauptungen über den FPÖ-Landesrat und die Unterstützung für Immobilien-Spekulanten sollten daher mit Vorsicht betrachtet werden, bis weitere Untersuchungen durchgeführt werden.

Tabelle:

| Fakten zum Flüchtlingsheim "Campus Wienerwald" |
|------------------------------------------------|
| Anzahl der Flüchtlinge: | 170 |
| Unterbringung: | Gemeinschaft |
| Versorgungs-Niveau: | Qualitätsvoll |
| Einsparung für öffentliche Hand:| 7-stelliger Euro-Betrag |



Quelle: Initiative Soziales Österreich / ots

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"