ChronikPolitik

Erhöhung der Fördermittel für internationale Freiwilligeneinsätze um ein Drittel

Das österreichische Sozialministerium hat die Fördermittel für internationale Freiwilligeneinsätze erhöht. Die Trägerorganisationen erhalten nun pro Person und Monat 950 Euro, was einer Steigerung um ein Drittel entspricht. Mit dieser Aufstockung können die Entsendeorganisationen die gestiegenen Kosten decken und weiterhin eine qualitativ hochwertige Betreuung der Auslandsfreiwilligen gewährleisten. Stephanie de la Barra, Projektleitung von WeltWegWeiser, begrüßt die Erhöhung als Anerkennung für internationale Freiwilligeneinsätze. Sie betont, dass nachhaltige und qualitativ hochwertige Einsätze finanzielle Mittel erfordern.

WeltWegWeiser setzt sich bereits seit längerem für eine Erhöhung der Förderbeträge ein und freut sich über die Umsetzung dieser Forderung. Die Entsendeorganisationen haben nun sichere Mittel, um ihre Freiwilligen vorzubereiten und zu entsenden.

Internationale Freiwilligeneinsätze ermöglichen jungen Menschen nicht nur persönliche Weiterentwicklung, sondern auch das Kennenlernen neuer Perspektiven auf die Welt. Viele Absolventen von Freiwilligeneinsätzen engagieren sich anschließend ehrenamtlich in Österreich oder entscheiden sich für einen sozialen Beruf. Durch die Erhöhung der Fördermittel unterstützt das Sozialministerium nicht nur die Freiwilligen im Ausland, sondern stärkt auch aktiv die österreichische Gesellschaft.

WeltWegWeiser ist eine Servicestelle, die Interessierte neutral über Freiwilligeneinsätze im Globalen Süden berät. Sie informiert über die Angebote von 16 Entsendeorganisationen, die sich zu hohen Qualitätsstandards verpflichtet haben. Das Angebot von WeltWegWeiser umfasst unverbindliche und kostenlose Beratungsgespräche, finanzielle Unterstützung für Freiwillige und entwicklungspolitische Bildungsarbeit. Die Servicestelle wird von der österreichischen Entwicklungsorganisation Jugend Eine Welt getragen und von der Agentur der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (ADA) mitfinanziert.

Eine prägnante Übersicht der Informationen bietet die folgende Tabelle:

Betrag der Förderung Vorher Nachher
Pro Person und Monat 720 Euro 950 Euro

Dieser Schritt des Sozialministeriums ist ein wichtiges Signal für die Unterstützung von internationalen Freiwilligeneinsätzen. Durch die Erhöhung der Fördermittel können die Entsendeorganisationen ihre Aufgaben besser erfüllen und die Auslandsfreiwilligen qualitativ betreuen. Dies trägt nicht nur zur persönlichen Entwicklung der Freiwilligen bei, sondern auch zur Bereicherung der österreichischen Gesellschaft.



Quelle: Jugend Eine Welt / ots

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"