MedienPolitik

Einsendungen für den Daphne-Caruana-Galizia-Preis für Journalismus bis zum 31. Juli

Das Europaparlament ruft zur Einreichung von Beiträgen für den Daphne-Caruana-Galizia-Preis für Journalismus auf. Der Preis zeichnet jedes Jahr herausragenden Journalismus aus, der die Prinzipien und Grundwerte der Europäischen Union fördert und verteidigt. Dazu gehören unter anderem Menschenwürde, Freiheit, Demokratie, Gleichstellung, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte. Die Einreichungsfrist läuft noch bis zum 31. Juli.

Der Preis ist mit einem Preisgeld von 20.000 € dotiert und steht professionellen Journalist:innen offen, unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit. Eingereicht werden können journalistische Beiträge, die von Medien in einem der 27 EU-Mitgliedstaaten veröffentlicht oder ausgestrahlt wurden. Die Gewinner:innen werden von einer unabhängigen Jury entschieden, die neben Vertreter:innen der Presse und Zivilgesellschaft aller 27 EU-Staaten auch die wichtigsten europäischen Journalismusverbände umfasst. Die Preisverleihung findet jedes Jahr rund um den 16. Oktober statt, dem Tag, an dem Daphne Caruana Galizia ermordet wurde.

Parlamentspräsidentin Roberta Metsola betonte die Bedeutung der Pressefreiheit und den Einsatz des Europäischen Parlaments dafür. Sie erklärte, dass Journalist:innen uneingeschränkt ihrer Arbeit nachgehen können müssen und dass dies nicht verhandelbar sei. Der Preis ehrt die furchtlose Journalistin Daphne Caruana Galizia, die weiterhin in der Arbeit von Journalist:innen lebt, die sich wie sie für Wahrheit, Pluralismus und Gerechtigkeit einsetzen.

Die Abgeordneten des Europaparlaments haben wiederholt Angriffe auf Journalist:innen in den Mitgliedstaaten verurteilt, insbesondere von politischen Persönlichkeiten. Sie haben die Europäische Kommission aufgefordert, Vorschläge für Rechtsvorschriften gegen missbräuchliche Klagen vorzulegen. Im Februar 2024 wurden erste Regeln gegen Einschüchterungsklagen angenommen, die darauf abzielen, kritische Stimmen zum Schweigen zu bringen. Im März hat das Parlament außerdem das neue Europäische Medienfreiheitsgesetz gebilligt, das Journalist:innen und die Pressefreiheit in der EU schützen soll.

https://fleischundco.at/

Die Einreichungsfrist für den Daphne-Caruana-Galizia-Preis für Journalismus endet am 31. Juli dieses Jahres. Weitere Informationen können auf der entsprechenden Website gefunden werden.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"