Politik

Der Besuch von Premierminister Modi: Erwartungen an bilaterale Beziehungen und Wirtschaftsdelegation

Indischer Premierminister Modi in Wien: Stärkung der Wirtschaftsbeziehungen und diplomatische Beziehungen

Der indische Premierminister Narendra Modi befindet sich derzeit in Österreich zu einem zweitägigen Besuch. Während seines Aufenthalts in Wien wird er Gespräche mit Bundeskanzler Karl Nehammer, einen Austausch mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen und eine Begegnung mit führenden österreichischen Unternehmern führen. Schwerpunkte der Gespräche sind die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen sowie die Situation im Ukraine-Konflikt, bei dem Indien eine neutrale Position einnimmt.

Modi reiste von einem zweitägigen Besuch in Moskau nach Wien, wo er Meetings mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin hatte. Indien und Russland haben enge Beziehungen und gehören sowohl den BRICS-Staaten als auch der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit an. Die Beziehung zwischen Modi und Putin ist von Bedeutung, da sie einen starken Draht zueinander haben.

Nehammers Pläne für den Besuch

Bundeskanzler Nehammer plant, die Beziehungen zu den BRICS-Staaten zu stärken und die wirtschaftlichen Verbindungen zu Indien auszubauen. Das bilaterale Handelsvolumen zwischen Österreich und Indien belief sich 2023 auf 2,7 Milliarden Euro und die bilateralen Investitionen sind ebenfalls signifikant.

Der indische Premierminister wird offiziell mit militärischen Ehren empfangen und wird an verschiedenen bilateralen Treffen teilnehmen. Ein besonderes Augenmerk liegt auf dem intensiven Austausch zwischen indischen und österreichischen Unternehmen, um das wirtschaftliche Potenzial beider Länder auszuschöpfen.

https://fleischundco.at/

Herausforderungen in Indien

Modi ist seit einem Jahrzehnt Regierungschef und strebt danach, Indien als globales politisches und wirtschaftliches Schwergewicht zu etablieren. Seine Partei, die Bharatiya Janata Party (BJP), hat bei den letzten Parlamentswahlen die absolute Mehrheit verloren und ist nun auf Koalitionspartner angewiesen.

Modi ist im Inland mit Kritik konfrontiert, da seine Politik von einigen Gruppen als bevorteilend für Hindus und benachteiligend für andere Volksgruppen wahrgenommen wird. Kontroversen gab es auch bezüglich der Grenzpolitik und der Agrarreformen, gegen die es regelmäßige Proteste gab.

Der Besuch Modis in Österreich findet anlässlich des 75-jährigen Jubiläums der diplomatischen Beziehungen zwischen Österreich und Indien statt, die während der Besatzungszeit 1949 aufgenommen wurden.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"