Politik

Abschied von einer Country-Legende: US-County-Sänger Joe Bonsall im Alter von 76 Jahren gestorben

Das bewegte Leben des Country-Sängers Joe Bonsall: Ein Blick auf seine musikalische Karriere und seine kämpferische Persönlichkeit.

US-Country-Sänger Joe Bonsall, ein langjähriges Mitglied des preisgekrönten Gesangsquartetts Oak Ridge Boys, ist bedauerlicherweise verstorben. Sein Tod wurde von der Gruppe und seinem Sprecher bekannt gegeben. Bonsall erlag den Folgen seiner ALS-Erkrankung im Alter von 76 Jahren.

Bonsall schloss sich der Gruppe im Jahr 1973 an und trug zu Hits wie "This Crazy Love", "Elvira", "American Made" und "No Matter How High" bei. Trotz seines Gesundheitszustands aufgrund der ALS-Erkrankung stand er bis zum letzten September auf der Bühne. Anfang des Jahres verkündete er dann seinen Abschied von der aktuellen Musiktournee.

Die Oak Ridge Boys erhielten zahlreiche Auszeichnungen und wurden 2015 in die renommierte Country Music Hall of Fame aufgenommen. Ein bemerkenswerter Auftritt der Gruppe fand im Dezember 2018 beim Begräbnis des ehemaligen US-Präsidenten George H. W. Bush in Texas statt. Darüber hinaus war Bonsall als Autor tätig und plante die Veröffentlichung seiner Memoiren mit dem Titel "I See Myself" für den kommenden November.

https://fleischundco.at/

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"