Wien

Neuer AUA Boeing 787-9 Dreamliner startet Crewtraining in Wien Schwechat

Erstes Training und geheimnisvolle Pläne: Der Dreamliner kehrt zurück nach Wien

Der zweite für die AUA bestimmte Boeing 787-9 Dreamliner, die OE-LPL, hat erfolgreich das Wartungsprogramm abgeschlossen und befindet sich nun auf dem Weg nach Teruel in Spanien. Dort erhielt die Maschine vorübergehend eine neutrale weiße Bemalung, während die Experten der AUA einen Plan ausarbeiten, um festzulegen, wann die Lackierung in den rot-weiß-roten Farben umgesetzt werden kann. Ein endgültiges Datum für die Lackierung wurde bisher noch nicht festgelegt. Es wird erwartet, dass der zweite Dreamliner bereits in der entsprechenden Austrian-Livery erscheinen wird.

Die Ankunft des OE-LPL Dreamliners in Wien Schwechat ist für heute um 14:30 Uhr geplant. Unmittelbar danach wird das praktische Crewtraining für die Piloten beginnen, die bereits zuvor ihr Typerating am Simulator absolviert haben. Am selben Tag sind mehrere Trainingsflüge mit Start und Landung in Wien geplant, gefolgt von weiteren Ausbildungsflügen in den kommenden Tagen. Zu den geplanten Trainingsflügen gehören auch Flüge von Wien Schwechat zum Flughafen der slowakischen Hauptstadt und zurück.

Der Dreamliner wird voraussichtlich zwischen dem 20. und 25. Mai seinen ersten kommerziellen Flug für Austrian Airlines mit Passagieren durchführen. Ein offizielles Datum für diesen Flug wurde von der AUA bisher nicht bekannt gegeben. Die übliche Feier zur Einflottung eines neuen Flugzeugtyps, bei der geladene Gäste und Medienvertreter anwesend sind, wurde aufgrund eines Tarifkonflikts abgesagt und wird nicht nachgeholt. AUA-Sprecherin Anita Kiefer bestätigte, dass kein Roll-In Event stattfinden wird.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"