Wien

Künstlerische Hommage an Johann Nestroy im Bezirksmuseum Leopoldstadt

Eine unterhaltsame Hommage an Johann Nestroy: Erleben Sie die literarisch-musikalische Lesung im Bezirksmuseum 2

Am Mittwoch, dem 15. Mai, wird im Bezirksmuseum Leopoldstadt eine Hommage an den berühmten österreichischen Dramatiker Johann Nestroy dargeboten. Erfahrene Künstler*innen wie Christine Renhardt, Rudi Hausmann und Rosemarie Radtke werden eine "Literarisch-musikalische Lesung" präsentieren, die neun Werke von Nestroy umfasst. Das Motto des Abends lautet „Einen Jux wollen wir Euch machen“, und das Programm verspricht kurzweilige Monologe, Dialoge und passende Musikstücke, die an das Schaffen des vielseitigen Künstlers erinnern.

Von Stücken wie dem „Talisman“ über den „Zerrissenen“ bis zur „Höllenangst“ bietet die Veranstaltung einen facettenreichen Einblick in Nestroys Werk. Der Eintritt zu dieser vergnüglichen Vorstellung ist frei, jedoch werden Spenden für das Museum gerne entgegengenommen. Eine Reservierung ist nicht erforderlich, und Interessierte können sich für weitere Informationen über das Leopoldstädter Bezirksmuseum sowie dessen Öffnungszeiten und Ausstellungen auf der Webseite www.bezirksmuseum.at informieren.

Das Bezirksmuseum Leopoldstadt bietet nicht nur eine Vielzahl interessanter Veranstaltungen wie die Hommage an Johann Nestroy, sondern auch eine Dauer-Ausstellung, Sonder-Dokumentationen, sowie Kunst- und Kultur-Projekte für die Besucher*innen. Als ehrenamtlich geführtes Museum spielt die Unterstützung durch Spenden eine wichtige Rolle, um den Erhalt und die Weiterentwicklung des Museums zu gewährleisten. Es bietet somit nicht nur ein kulturell wertvolles Programm, sondern auch die Möglichkeit zur aktiven Beteiligung und Engagement in der lokalen Kulturszene.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"