Wien

Die faszinierende Malerin Maria Lassnig: Ein Leben zwischen Kunst und Selbstironie

Die faszinierende Lebensgeschichte der feministischen Ausnahmekünstlerin Maria Lassnig

Maria Lassnig, die "Gangstamalerbitch", wie sie von dem feministischen Wiener Duo Klitclique genannt wird, hat sich international einen Namen als Ausnahmekünstlerin gemacht. Geboren 1919 in Kärnten unter einfachen Verhältnissen, begann sie bereits früh mit dem Malen und setzte sich erfolgreich gegen alle Widerstände durch. Ohne eine Aufnahmeprüfung wurde sie an der Wiener Akademie der bildenden Künste aufgenommen und entwickelte sich zu einer der bekanntesten zeitgenössischen Künstlerinnen Österreichs.

Ihr Leben war von kargen Jahren in Paris und New York geprägt, bevor sie ab 1980 eine Professur an der Universität für angewandte Kunst in Wien erhielt. Maria Lassnig lebte zeitlebens für die Malerei und wurde erst im neuen Millennium als teuerstverkaufte zeitgenössische Künstlerin Österreichs anerkannt. Trotz der vielen Filmporträts und Dokumentationen über sie bleibt ihr eigenwilliges und verschlossenes Wesen ein Mysterium für viele.

Der Film "Mit einem Tiger schlafen" von Regisseurin Anja Salomonowitz bricht mit herkömmlichen Biopic-Formaten und konzentriert sich auf die künstlerischen Prozesse und das Leben Maria Lassnigs. Die Hauptdarstellerin Birgit Minichmayr verkörpert die Künstlerin in verschiedenen Lebensphasen mit beeindruckender Intensität und Sensibilität. Minichmayr zeigt die eigenbrötlerischen Züge und Ängste von Lassnig auf eindrucksvolle Weise und verleiht der Künstlerin eine greifbare Persönlichkeit.

In dem Film werden die Herausforderungen und Erfolge von Maria Lassnig als Malerin eindrucksvoll dargestellt. Ihre Kämpfe mit der Kunstwelt, Enttäuschungen und Triumphe spiegeln sich in den surrealen Elementen des Films wider. Die Faszination für das Leben und Schaffen dieser außergewöhnlichen Künstlerin wird durch die Darstellung von Birgit Minichmayr auf berührende und intensive Weise erfahrbar gemacht. Maria Lassnig bleibt bis heute eine der faszinierendsten und einflussreichsten Persönlichkeiten der zeitgenössischen Kunstszene.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"