Wien

Airbus landet in Wien nach Hagelsturm: Passagiere in Gefahr, aber unverletzt

Unerkannte Gefahr: Wie ein Airbus von Mallorca nach Wien im Hagelsturm landete.

Ein Airbus der Austrian Airlines geriet auf dem Flug von Mallorca nach Wien in einen heftigen Hagelsturm, was zu schweren Schäden am Flugzeug führte, jedoch niemanden verletzte. Obwohl die Maschine sicher in Wien landen konnte, wurden gravierende Schäden an der Flugzeugnase, den Windschutzscheiben im Cockpit und der Verkleidung festgestellt.

Airbus A320-200 inmitten eines Hagelsturms

Der Airbus A320-200 hob am Nachmittag in Palma de Mallorca ab und sollte am Abend in Wien landen. Etwa 100 Kilometer von Wien entfernt traf das Flugzeug unerwartet auf einen Hagelsturm, als es sich bereits im Sinkflug in einer Höhe von circa 6000 Metern befand. Trotz des Notrufs der Crew gelang es, sicher in Wien zu landen, wobei der Vorfall lediglich als "Incident" eingestuft wurde.

Gravierende Schäden und Erstaunen über glückliche Rettung

Die schwerwiegenden Schäden am Flugzeug hinterließen nach dem Vorfall eine schockierte Reaktion, insbesondere angesichts der Tatsache, dass alle 173 Passagiere und sechs Besatzungsmitglieder unverletzt blieben. Die Tatsache, dass anstatt der Flugzeugnase ein Loch klaffte und die Windschutzscheiben zerschmettert waren, ließ Erstaunen über die glückliche Rettung aufkommen.

Einschätzung des Geschehens und Verwunderung über fehlende Erkennung

Experten äußerten sich über das untypische Ereignis auf dem Flug von Mallorca nach Wien und wiesen darauf hin, dass normale Unwetter dieser Art im Radar gut sichtbar seien. Dennoch sei die Gewitterzelle, die letztendlich zu den Schäden führte, nicht rechtzeitig erkannt worden. Passagiere berichteten nach der Landung in Wien von plötzlichen Turbulenzen, ohne sich bewusst zu sein, wie knapp sie einer möglichen Katastrophe entgangen waren.

Ein Großaufgebot an Rettungskräften traf am Ort des Geschehens ein, um Unterstützung zu leisten. Die Passagiere waren beim Anblick der beschädigten Maschine bei der Landung schockiert und erstaunt darüber, wie der Pilot das Flugzeug trotz der schweren Schäden sicher nach Wien bringen konnte.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"