Vorarlberg

Tragödie in Frankreich: Duo aus Österreich bei Flugzeugunglück tödlich verunglückt

Unglück im Himmel: Tragödie um ein österreichisches Paar

Ein tragisches Flugzeugunglück hat am Donnerstagnachmittag das Leben eines Paares aus Österreich gefordert. Der Mann stammte aus Vorarlberg, während die Frau aus Tirol kam. Das Unglück ereignete sich kurz nach dem Start eines Kleinflugzeugs vom Flugplatz Challes-les-Eaux in Frankreich. Bei dem Flugzeug handelte es sich um ein Zweisitzer Sportflugzeug vom Typ BRS 23. Berichten zufolge war der 54-jährige Mann aus Vorarlberg der Pilot des einmotorigen Flugzeugs.

Das Paar soll nach dem Start des Flugzeugs eine Zwischenlandung eingelegt haben, um Treibstoff nachzufüllen. Die genauen Umstände, die zum Absturz des Flugzeugs führten, sind derzeit noch unklar. Aufgrund der potenziellen Explosionsgefahr musste ein nahegelegenes Haus evakuiert werden. Die österreichische Flugeinsatzstelle des Polizeihubschraubers in Hohenems bestätigte den Tod des Paares bei dem Flugzeugunglück.

Am darauf folgenden Freitag bestätigte ein Sprecher des Außenministeriums die Berichte französischer Medien über das Unglück. Die genauen Ursachen und Hintergründe des tragischen Vorfalls werden derzeit noch untersucht. Die österreichische Luftfahrtbehörde und weitere zuständige Stellen sind mit der Untersuchung des Unglücks betraut, um Licht ins Dunkel zu bringen und mögliche Lehren zu ziehen, um zukünftige Zwischenfälle zu verhindern.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"