Vorarlberg

Schwärzler triumphiert in Skopje: Vom Challenger-Sieger zum Top 400 Spieler

Großer Erfolg für Schwärzler - Auf dem Weg zum nächsten Ziel

Joel Schwärzler errang am Samstag in Skopje, Nordmazedonien, seinen ersten Challenger-Titel. In einem spannenden Endspiel besiegte der Vorarlberger den zehn Jahre älteren tschechischen Spieler Kamil Majchrzak. Schwärzler führt seit Januar die Junioren-Weltrangliste im Tennis an und bestritt sein achtes Spiel auf diesem Level, was mit dem Titeltriumph gekrönt wurde.

Der erkämpfte Sieg bedeutet für Schwärzler einen beträchtlichen Sprung im ATP-Ranking. Durch diesen Erfolg wird er voraussichtlich von Position 664 in die Top 400 auf Platz 387 vorrücken. Vor diesem Triumph hatte der junge Tennisprofi durch Viertelfinalteilnahmen bei den Challengern in Tallahassee, Florida, und in Mauthausen bereits Punkte gesammelt. Doch die 75 Punkte aus dem Turnier in Skopje übertrafen alles bisher Erreichte und bescherten ihm den verdienten ersten Challenger-Titel seiner Karriere.

Mit diesem bedeutenden Erfolg vor Augen wird Schwärzler womöglich seine Ziele neu definieren müssen, da er eigentlich bis Ende 2024 unter den Top 350 platziert sein wollte. Dieses ambitionierte Ziel hat der Linkshänder nun fast erreicht. In den kommenden Wochen wird Schwärzler noch einmal auf Junioren-Niveau zurückkehren, da er bei den French Open antreten möchte. Sein klares Ziel bei diesem bedeutenden Turnier ist es, den Junioren-Titel zu erobern.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"