Vorarlberg

London: 14-Jähriger bei Schwertangriff getötet

Rätselhafte Attacke mit Schwert in London - Was steckt wirklich dahinter?

Bei einem Angriff mit einem Schwert in London wurde ein 14-jähriger Teenager getötet. Der Jugendliche erlitt Stichverletzungen und wurde ins Krankenhaus gebracht, wo er später seinen Verletzungen erlag. Chief Superintendent Stuart Bell von der Londoner Polizei bestätigte am Dienstag zudem, dass zwei Polizisten bei dem Vorfall schwer verletzt wurden und operiert werden mussten. Glücklicherweise schweben sie nun wahrscheinlich nicht mehr in Lebensgefahr. Zwei weitere Personen wurden bei der Attacke ebenfalls verletzt, aber ihre Verletzungen waren nicht lebensbedrohlich, so Bell.

Die Metropolitan Police informierte zuvor, dass insgesamt fünf Menschen während des Angriffs im Stadtteil Hainault im Nordosten von London verletzt wurden. Berichten zufolge fuhr ein Fahrzeug in ein Gebäude in Hainault, woraufhin mehrere Personen niedergestochen wurden. Ein 36-jähriger Verdächtiger konnte festgenommen werden. Bell betonte, dass die Polizei nicht glaubte, dass der Angriff gezielt war, und schloss einen terroristischen Hintergrund aus.

Britanniens Innenminister James Cleverly lobte die Rettungskräfte und äußerte sein Mitgefühl für die Betroffenen auf der Plattform X (ehemals Twitter). Er forderte dazu auf, Spekulationen zu vermeiden und keine Aufnahmen des Vorfalls online zu verbreiten. Stattdessen sollten wichtige Informationen der Polizei gemeldet werden, um zur Klärung des Vorfalls beizutragen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"