Vorarlberg

Kunsthandwerk und Kulinarik: Rückblick auf das Muttertagsmärktle in Schruns

Einzigartige Handwerkskunst und kulinarische Gaumenfreuden beim Muttertagsmärktle in Schruns

Das Muttertagsmärktle in Schruns fand kürzlich auf dem Parkplatz der Firma Bömag statt. Trotz seiner bescheidenen Größe bot es eine vielfältige Auswahl an Kunsthandwerk und kulinarischen Köstlichkeiten an. Von handgestrickten Taschen über Gefilztes aus Schafwolle bis hin zu dekorativen Betonerzeugnissen und selbst gebrannten Spirituosen war für jeden Geschmack etwas dabei. Besucher konnten hier das perfekte Geschenk für den nahenden Muttertag entdecken.

Neben den Kunsthandwerkern und Genussproduzenten war auch die Caritas mit einem Stand vertreten. Dort wurden liebevoll handgefertigte Bastelarbeiten angeboten, die mit viel Herzblut gefertigt worden waren. Die Initiatorin des Muttertagsmärktles, Doris Mangeng, zeigte sich zufrieden mit dem Besuch, trotz des verlängerten Wochenendes, an dem viele Familien möglicherweise im Kurzurlaub waren. Das gute Wetter lockte die Besucher an, auch wenn ein kühler Wind wehte. Für das leibliche Wohl war ebenfalls gesorgt, was zu einer angenehmen Atmosphäre und regem Treiben auf dem Markt führte.

Das Muttertagsmärktle mit regionalem Bezug in Schruns erwies sich somit als gelungene Veranstaltung, die durch die Vielfalt der Aussteller und das liebevoll gestaltete Angebot viele Besucher anzog. Die Kombination aus Kunsthandwerk, kulinarischen Genüssen und sozialem Engagement durch die Caritas machte den Markt zu einem liebevollen Ort, um das bevorstehende Muttertagsfest zu feiern.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"