Vorarlberg

HC Linz zieht souverän ins Finale der heimischen Handball-Liga ein.

Der spannende Weg ins Finale: Linz siegt, Krems gleicht aus.

Der HC Linz hat es geschafft, wie im Vorjahr ins Finale der österreichischen Handball-Liga einzuziehen. Mit einem knappen 32:30-Sieg über die Fivers Margareten in der "best of three" Halbfinalserie konnten sich die Oberösterreicher einen Platz im Finale sichern. Ihr Finalgegner wird entweder Krems oder Hard sein, da der UHK Krems mit einem 31:30-Heimsieg gegen Alpla HC Hard in der Serie ausgleichen konnte. Das entscheidende Spiel zwischen Krems und Hard wird in Vorarlberg stattfinden.

Die Linzer, die bereits im Viertelfinale mit einer Überraschung gegen Schwaz auf sich aufmerksam machten, konnten in der zweiten Halbzeit einen Rückstand von 23:27 in einen 30:28-Sieg umwandeln. In einer packenden Partie gelang es den Hardern in Krems zwar mehrmals, im Finish auszugleichen, jedoch gelang es ihnen nie, in Führung zu gehen.

Die Ergebnisse der Halbfinalspiele am Dienstag in der Handball-Liga der Männer zeigen, dass der HC Linz sich mit einem 2:0-Sieg über die Fivers Margareten für das Finale qualifizierte, während Krems und Hard nach einem 1:1-Unentschieden in die entscheidende Partie gehen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"