Vorarlberg

Eifersucht in Beziehung: Ursachen und Lösungsansätze

Eifersucht: Die Rolle des Selbstwertgefühls in Beziehungen - vorarlberg.ORF.at

Eifersucht ist ein allgegenwärtiges Phänomen, das in verschiedensten Beziehungskonstellationen auftreten kann. Es ist eine emotionale Reaktion, die aus Unsicherheit, Angst und Besorgnis resultiert und oft durch Zweifel am eigenen Wert entsteht. Sabine Fleisch, eine Gesundheitspsychologin und Psychotherapeutin, erklärt, dass Eifersucht sich häufig durch Kontrollversuche und Vorwürfe äußert, was Beziehungen erheblich belasten und sogar zerstören kann.

Die Ursachen der Eifersucht sind vielfältig und können von unsicheren Bindungserfahrungen in der Kindheit bis zu negativen Erfahrungen in späteren Beziehungen reichen. Eifersucht kann sich in Misstrauen, dem Gefühl der Vernachlässigung und Neid äußern, und in extremen Fällen sogar körperliche Begleiterscheinungen wie ein Engegefühl im Brustkorb, Schwindel oder einen flauen Magen hervorrufen.

Um aus dem toxischen Kreislauf der Eifersucht auszubrechen, ist es wichtig, die eigene Verantwortung für die entstandenen Gefühle zu übernehmen und die Wurzeln des Problems zu identifizieren. Selbstwertstärkung spielt dabei eine entscheidende Rolle, indem man sich seiner Qualitäten, Stärken und individuellen Begabungen bewusst wird. Zusätzlich ist es wichtig, Unabhängigkeit anzustreben und Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen.

Der Umgang mit Eifersucht und die Stärkung des Selbstwerts erfordern auch die Unterstützung des Partners und des sozialen Umfelds. Sie können dabei helfen, Selbständigkeit und Autonomie zu fördern, ohne dabei die Kontrolle zu übernehmen. Ein Umfeld, das die einzigartige Persönlichkeit schätzt und das eigene Potential erkennt, kann dabei einen positiven Beitrag leisten.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"