Vorarlberg

20-Jähriger betrunken: Feuerwehrauto gestohlen und Unfall verursacht in Vorarlberg!

Ungewöhnliche Spritztour: 20-jähriger betrunkener Feuerwehrmann verursacht Unfall

Ein 20-jähriger Betrunkener sorgte in Vorarlberg für Aufsehen, als er ein Feuerwehrfahrzeug für eine unerlaubte Spritztour entwendete. Während seiner Fahrt durch den Bregenzerwald verursachte er einen Unfall mit Sachschaden und flüchtete anschließend vom Unfallort. Schließlich stellte er das Fahrzeug in Dornbirn ab. Der Vorfall ereignete sich in der Nacht auf Samstag und wurde erst am Montag von der Polizei bekannt gegeben.

Alkoholisierte Spritztour

Der junge Mann, der selbst Mitglied einer Feuerwehr war, soll zum Zeitpunkt des Vorfalls stark alkoholisiert gewesen sein. Ausgehend von Schnepfau im Bregenzerwald, fuhr er einen abgestellten Anhänger mit dem Feuerwehrauto an und setzte dann seine Fahrt bis zu einem Nachtclub in Dornbirn fort. Dabei machte er sich durch das mehrfache Einschalten des Blaulichts bemerkbar, was die Polizei auf den Plan rief.

Beifahrer bei unerlaubter Fahrt

Ein aufmerksamer Taxifahrer entdeckte das stark beschädigte Feuerwehrfahrzeug in Dornbirn und alarmierte die Polizei. Bei der anschließenden Kontrolle trafen die Beamten nicht nur auf den 20-jährigen Fahrer, sondern auch auf einen 25-jährigen Beifahrer. Der Fahrer wird nun mit mehreren Anzeigen konfrontiert, darunter unbefugter Gebrauch von Fahrzeugen, Gefährdung der körperlichen Sicherheit im Straßenverkehr und diverse Verwaltungsübertretungen.

https://fleischundco.at/

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"