Tirol

WSG Tirol unterliegt FC Kopenhagen mit 0:5 – Sommer-Vorbereitung im Fokus

Die WSG Tirol im internationalen Testspiel gegen FC Kopenhagen - Eine Lektion für die österreichische Bundesliga-Mannschaft

Die Sommervorbereitung der WSG Tirol in der vierten Woche brachte ein bedeutendes Testspiel gegen den FC Kopenhagen, den letztjährigen UEFA Champions League-Achtelfinalisten, hervor. Vor rund 350 Zuschauern bot die Semlic-Elf im ersten Durchgang eine solide Leistung, konnte jedoch keine Tore erzielen, trotz Chancen durch den Neuzugang Lukas Hinterseer. Die Dänen erhöhten nach der Halbzeit und setzten sich letztendlich mit einem klaren 0:5-Endstand durch.

Trotz Niederlage ein Gewinn für einen guten Zweck

Obwohl die WSG Tirol unter Cheftrainer Philipp Semlic im Spiel keinen Sieg verzeichnen konnte, gab es dennoch einen positiven Aspekt: Fünfzig Prozent der Einnahmen aus Tickets und der Gastronomie werden an eine wohltätige Aktion in Hall gespendet. Semlic betonte, dass das Ergebnis des Spiels nicht überbewertet werden sollte und lobte die Leistung seiner Mannschaft, insbesondere in der ersten Halbzeit. Die Erfahrung gegen ein starkes Team wie Kopenhagen sei dennoch wertvoll für die jungen Spieler des WSG Tirol.

Aufstellung und Torfolge

In der Partie gegen den FC Kopenhagen trat die WSG Tirol mit folgender Aufstellung an: Stejskal – Sulzbacher, Lawrence, Gugganig, Geris, Müller, Blume, Taferner, Diarra, Anselm, Hinterseer. Trotz Bemühungen gelang es der Mannschaft nicht, Tore zu erzielen, während Kopenhagen effektiv agierte und sich mit Toren von Larsson, Claesson, Chaikha, Oskarsson und Bidstrup deutlich durchsetzte. Das Spiel endete mit einem klaren 0:5-Sieg für die Dänen.

Fazit und Ausblick

WSG Tirol-Trainer Philipp Semlic sieht trotz der Niederlage positive Ansätze im Spiel seiner Mannschaft und plant noch Feinjustierungen vor dem baldigen Bundesliga-Auftakt. Die Erfahrungen aus dem Testspiel gegen ein Top-Team wie FC Kopenhagen sollen genutzt werden, um sich weiter zu verbessern und für die bevorstehenden Herausforderungen zu rüsten. Die WSG Tirol bleibt motiviert und engagiert, um in der kommenden Saison erfolgreich zu sein.

https://fleischundco.at/

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"