Tirol

Pflegeberuf in Tirol: Stärkung durch Ausbildungsangebote und Rahmenbedingungen

Optimierung der Rahmenbedingungen und Stärkung der Pflegekompetenzen in Tirol

Der Tag der Pflege in Tirol versammelte alle Systempartner am Ausbildungszentrum West (AZW) in Innsbruck, um über Berufsfelder und Rahmenbedingungen auszutauschen. Tirol zählt insgesamt etwa 5.800 Pflegefachkräfte und 2.000 Auszubildende in der Pflegelandschaft. Gesundheits- und Pflegelandesrätin Cornelia Hagele betonte die Bedeutung einer attraktiven Ausbildung und passender Rahmenbedingungen im Pflegeberuf, um effiziente Arbeitsabläufe zu gestalten und den Verantwortungsbereich der Pflegekräfte anzupassen. Die Optimierung der Rahmenbedingungen für Gesundheit und Pflege sowie die Einführung von Pflegegipfeln und Pflegestammtischen sind wichtige Schritte in der Weiterentwicklung des Pflegebereichs.

Im Herbst 2023 begannen 27 Pflegelehrlinge ihre Ausbildung in Tirol, während etwa 190 Schüler die dreijährige Diplomausbildung Gesundheits- und Krankenpflege wahrnahmen. Weitere Ausbildungsschwerpunkte wie Pflegefachassistenz wurden ebenfalls ins Leben gerufen, um Interessenten an einem Pflegeberuf umfassende Ausbildungsmöglichkeiten zu bieten. Zukünftig sind mehr Pflege-Ausbildungsschwerpunkte, insbesondere in Kufstein und Lienz, geplant, um die Ausbildungsmöglichkeiten in der Pflege attraktiver zu gestalten und das Bildungssystem durchlässiger zu machen.

Um die Arbeit der Pflegefachkräfte zu verbessern, sollen Kompetenzerweiterungen im medizinisch-diagnostischen Bereich wie die Verabreichung von intravenösen Injektionen ermöglicht werden. Zusätzlich sind Maßnahmen zur Verbesserung der Dienstplansicherheit, Verwaltungsvereinfachung und flexible Kinderbetreuungsangebote geplant, um Pflegekräfte zu entlasten. Projekte wie die Evaluation der Gehälter in Gesundheits- und Pflegeberufen, die Einrichtung von Kinderbetreuungsmöglichkeiten an Pflegeeinrichtungen, die Weiterentwicklung des wohnortnahen Case Managements und das Pilotprojekt "Pflegedokumentation Neu Tirol" sollen die Rahmenbedingungen für die Pflegekräfte optimieren und den Pflegeberuf langfristig stärken.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"