Tirol

Neuer Trainer, neue Ära: Philipp Semlic übernimmt das Ruder bei WSG Tirol!

Der neue Trainer der WSG Tirol: Erfahren, motiviert und bereit für die Herausforderung

Der Bundesligist WSG Tirol hat einen neuen Trainer vorgestellt, der zukünftig das Team leiten wird. Philipp Semlic, ein 41-jähriger Steirer, übernimmt das Traineramt von Thomas Silberberger. Zuvor war Semlic beim SKN St. Pölten in der 2. Liga tätig, musste jedoch Anfang Mai aufgrund interner Probleme zurücktreten. Die WSG Tirol ist damit die erste Station des erfahrenen Trainers in der höchsten Spielklasse.

Thomas Silberberger verkündete im März seinen Rücktritt. Seit 2013 war er im Amt und führte den Verein aus dem Amateurfußball in die Bundesliga, wo er das Team fünf Jahre lang erfolgreich hielt. Manager Stefan Köck lobte Silberberger für seine Leistungen und dankte ihm für sein Engagement. Bei der Auswahl des neuen Trainers betonte Köck, dass sie gemäß ihres Anforderungsprofils vorgegangen seien und sich ausgiebig Zeit für die Entscheidung genommen haben.

Philipp Semlic wurde aufgrund seiner herausragenden Arbeit als Cheftrainer in Betracht gezogen. Sowohl fachlich als auch menschlich überzeugte Semlic in persönlichen Gesprächen und wurde letztendlich als idealer Kandidat für die Position des Cheftrainers ausgewählt. Stefan Köck äußerte seine Vorfreude auf die Zusammenarbeit mit Semlic und ist zuversichtlich, dass die WSG Tirol mit ihm einen exzellenten Trainer verpflichtet hat.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"