Tirol

Mutige Bergrettung: Notruf im Wettersteingebirge

Bergsteiger in Tirol gerettet: Dramatische Wanderung zur Knorrhütte

Am 25. Mai starteten drei deutsche Staatsangehörige im Alter zwischen 20 und 23 Jahren eine Wanderung zur Knorrhütte im Gemeindegebiet von Ehrwald im Wettersteingebirge. Während ihres Aufstiegs mussten sie mehrere Schneefelder, Schotterrinnen und schlammige Abschnitte passieren.

Auf einem Schneefeld rutschte eine 20-jährige Frau aus und rutschte etwa 15 Meter talwärts, bevor sie sich im Schnee festhalten konnte. Ein Begleiter half ihr zurück auf den Weg. An einer versicherten Passage mit einem Stahlseil konnte sich die 20-Jährige nicht mehr weiterbewegen, was dazu führte, dass ein Begleiter den Notruf absetzte.

Die Polizei konnte die Bergsteiger dank des Polizeihubschraubers lokalisieren und mittels einer Taubergung sicher bergen. Die geretteten Personen wurden leicht unterkühlt zum Einsatzraum der Bergrettung Ehrwald geflogen, wo sie mit Decken und wärmenden Getränken versorgt wurden. An der Rettungsaktion waren 8 Einsatzkräfte der Bergrettung Ehrwald, ein Polizeihubschrauber und die Alpinpolizei beteiligt.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"