Tirol

Maus, Katze, Hund, Fisch & Co: Tiroler Haustierpark vermittelt Kindern umfangreiches Wissen über artgerechte Haltung

Rund 120 Schülerinnen und Schüler aus Innsbrucker Volksschulen haben an der Premiere des Projekts "Maus, Katze, Hund, Fisch & Co" in der Tiroler Wirtschaftskammer teilgenommen. Ziel des Projekts ist es, bereits Kindern und Jugendlichen umfangreiches Wissen über die artgerechte Haltung und die sozialen Aspekte unserer Haustiere zu vermitteln. Durch den Einsatz eines interaktiven Haustierparks aus Holz sollen junge Menschen für einen verantwortungsbewussten Umgang mit Tieren sensibilisiert werden.

In Tirol gehören Haustiere in vielen Haushalten ganz selbstverständlich dazu. Es gibt etwa 180.000 Katzen, 90.000 Hunde, ungefähr 47.000 Kleintiere wie Kaninchen, Meerschweinchen oder Hamster, 36.000 Vögel und über 10.000 Reptilien. Die Initiative des Tiroler Zoofachhandels zielt darauf ab, ein tiefes Verständnis für die Bedürfnisse unserer tierischen Begleiter zu entwickeln. Dabei wird komplett auf den Einsatz lebender Tiere verzichtet.

Der Haustierpark, der Teil des Projekts ist, ist ein innovativer, interaktiver Lern- und Erlebnisraum aus Holz. Hier erhalten die Kinder und Jugendlichen alles Wichtige über Haustiere in einer ansprechenden Umgebung erklärt. Sie lernen beispielsweise, welches Tier zu ihnen passt und was es braucht, damit es sich bei ihnen wohlfühlt. Diese Premiere fand am "Liebe-Dein-Haustier-Tag" statt und stieß auf großes Interesse und Freude bei den Teilnehmenden.

Für die heimischen Zoofachhändlerinnen und -händler hat der Tierschutz oberste Priorität. Der Zoofachhandel in Österreich ist ein streng reglementiertes Gewerbe und muss sich an das österreichische Tierschutzgesetz halten. Alle Mitgliedsbetriebe werden regelmäßig von den zuständigen Amtstierärzten kontrolliert. Der Zoofachhandel in Österreich ist daher ein starker Partner des Tierschutzes und setzt sich gegen illegalen Tierhandel ein.

Der Tiroler Zoofachhandel plant, das Projekt "Maus, Katze, Hund, Fisch & Co" ab Herbst 2024 auch in anderen Bezirken Tirols vorzustellen, um noch mehr Kindern und Jugendlichen ein breites Bewusstsein für Tierhaltung, Tier- und Artenschutz zu vermitteln. Am "Liebe-Dein-Haustier-Tag" möchten die Expertinnen und Experten des Tiroler Zoofachhandels den tierischen Familienmitgliedern für ihre unerschütterliche Treue danken und stehen Tierbesitzern und denen, die es werden wollen, jederzeit beratend zur Seite.

Das dazugehörige Bild zeigt Markus Schwarzenberger, den Obmann des Versand-, Internet- und allgemeinen Handels, und Hannes Pichler, den Sprecher des Tiroler Zoofachhandels, bei der gelungenen Premiere des Haustierparks zusammen mit den Schülerinnen und Schülern der Innsbrucker Volksschulen.

Hier eine Tabelle mit Informationen zu den Haustieren in Tirol:

Haustier Anzahl in Tirol
Katzen 180.000
Hunde 90.000
Kleintiere (Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster) 47.000
Vögel 36.000
Reptilien über 10.000

Diese Zahlen zeigen, dass Haustiere in Tirol einen großen Stellenwert haben und es wichtig ist, die richtige Haltung und Pflege zu kennen, um ihren Bedürfnissen gerecht zu werden.



Quelle: Wirtschaft Tirol

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"