Tirol

Maifeier in Tirol endet in Drama: Kind bei Unfall schwer verletzt

Maibaum stürzt auf Haus in Tirol: Was geschah mit dem 7-Jährigen?

Während der Vorbereitungen für das Maifest in der österreichischen Gemeinde in Tirol ereignete sich ein schwerwiegender Unfall, bei dem ein siebenjähriger Junge verletzt wurde. Der Vorfall wurde durch das Umkippen des Maibaums verursacht, der zusammen mit einem Teil des Krans auf den Boden stürzte. Der Junge, der zum Zeitpunkt des Unglücks mit einem Roller unterwegs war, erlitt Verletzungen am Fuß und im Gesicht. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus in Innsbruck gebracht. Glücklicherweise schwebt der Junge nicht in Lebensgefahr und wird derzeit aufgrund von Fußverletzungen und Gesichtsverletzungen behandelt.

Der Bürgermeister der Gemeinde äußerte sich erleichtert darüber, dass es dem Jungen unter den gegebenen Umständen gut geht. Die Operation am Kiefer des Jungen, aufgrund dreier ausgeschlagener Zähne, verlief erfolgreich. Auch das "Bergdoktor"-Gasthaus, das bei dem Unfall Schäden erlitt, sorgte für Betroffenheit. Die Schauspielerin Ronja Forcher, bekannt für ihre Rolle als Lilli-Gruber, zeigte über Social Media ihr Mitgefühl und wünschte dem verletzten Kind eine schnelle Genesung.

In einer vorherigen Tragödie in Tirol kam es zu einem Seilbahn-Unglück, bei dem die Behörden von einer unglücklichen Absturz-Ursache sprachen. Die jüngsten Vorkommnisse haben die Gemeinde und ihre Bewohner tief bewegt und zeigen die Notwendigkeit, die Sicherheitsvorkehrungen bei der Durchführung von Festlichkeiten und Veranstaltungen zu überprüfen und zu verstärken.

https://fleischundco.at/

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"