Tirol

Maibaum-Unfall in Going: Bub verletzt und Bergdoktor-Haus beschädigt

Drama beim Maibaum-Aufstellen: Unfall in Going am Wilden Kaiser

Beim Maibaum-Aufstellen in Going am Wilden Kaiser kam es zu einem schweren Unfall, als der Maibaum zusammen mit dem Kranarm umstürzte. Ein siebenjähriger Bub wurde dabei verletzt und musste mit einem Notarzthubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen werden. Glücklicherweise waren seine Verletzungen nicht lebensbedrohlich, wie der Bürgermeister Alexander Hochfilzer berichtete.

Neben dem verletzten Kind wurde auch ein Privathaus, das als Gasthaus aus der Fernsehserie „Bergdoktor“ bekannt ist, schwer beschädigt. In dem Haus leben zwei Personen, und es liegt nun an einem Sachverständigen zu entscheiden, ob das Gebäude weiterhin bewohnbar ist. Der Bürgermeister äußerte jedoch optimistisch, dass es trotz der Schäden bewohnbar bleiben könnte.

Die genaue Unfallursache wird derzeit noch ermittelt, und es bleibt abzuwarten, welche Ergebnisse die Untersuchungen liefern werden. Die Fachfirma, die den Maibaum aufstellen wollte, wird möglicherweise an der Untersuchung beteiligt sein, um die Umstände des Unfalls zu klären. Es ist ein bedauerlicher Vorfall, der verdeutlicht, wie wichtig es ist, bei derartigen Veranstaltungen die Sicherheitsvorkehrungen genau zu beachten.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"