KulturÖsterreichSteiermark

Steirische Gemeinderatswahlen 2025: Landesführung betont Bedeutung des ‚guten steirischen Klimas‘

Die Steiermark-Wahl am 24. November 2024: Hintergründe und Perspektiven

Die steirische Landtagswahl im Jahr 2024 wurde von der Landesregierung auf den 24. November festgelegt. Gleichzeitig wurde beschlossen, dass die Gemeinderatswahlen in der Steiermark am 23. März 2025 stattfinden werden. Lediglich in Graz wird die Wahl voraussichtlich erst im September 2026 abgehalten.

Wahltermin gemäß Landesverfassungsgesetz

Die Festlegung des Wahltermins am 24. November 2024 erfolgte gemäß den Bestimmungen und Fristen des Landesverfassungsgesetzes. Es wurde betont, dass keine gesonderte Auflösung des Landtags Steiermark erforderlich ist, da die fünfjährige Gesetzgebungsperiode regulär endet. Die Landesregierung wird im September 2024 den formellen Beschluss über die Wahlausschreibung und Festsetzung des Wahltermins treffen.

Wahlbeteiligung und politische Kultur

Nach der Verschiebung der Gemeinderatswahlen 2020 aufgrund der Pandemie kehrt man im Jahr 2025 wieder zum üblichen Wahlmonat März zurück. Landeshauptmann Christopher Drexler und Landeshauptmannstellvertreter Anton Lang betonten die Bedeutung einer hohen Wahlbeteiligung und appelierten an die Steirerinnen und Steirer, ihr Wahlrecht wahrzunehmen. Sie betonten zudem die Notwendigkeit einer fairen politischen Kultur und eines respektvollen Umgangs unter den wahlwerbenden Parteien, unabhängig vom Näherücken des Wahltermins.

https://fleischundco.at/

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"