Steiermark

Steiermark stärkt wirtschaftliche Zusammenarbeit mit Mexiko: Landeshauptmann empfängt Botschafter in der Grazer Burg

In einem Artikel von www.kommunikation.steiermark.at ist zu sehen, dass Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer den mexikanischen Botschafter Luis Javier Campuzano Piña in der Grazer Burg empfangen hat. Dieser Besuch fand am 13. Oktober 2021 statt. Während des Treffens wurden verschiedene Themen besprochen, darunter die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Mexiko und der Steiermark sowie die kulturelle Vernetzung.

Die Steiermark pflegt seit vielen Jahren enge wirtschaftliche Beziehungen zu Mexiko, die durch das im Jahr 2018 unterzeichnete Partnerschaftsabkommen mit der mexikanischen Region Puebla weiter gestärkt wurden. Im Gespräch mit dem Botschafter betonte LH Schützenhöfer die Bedeutung dieser Zusammenarbeit und zeigte sich erfreut über die Vertiefung der steirisch-mexikanischen Beziehungen.

Neben den wirtschaftlichen Themen wurden auch aktuelle Herausforderungen wie Mobilität, Digitalisierung und erneuerbare Energien diskutiert. Außerdem spielte der kulturrelle Bereich eine wichtige Rolle. LH Schützenhöfer betonte, dass die Zusammenarbeit mit Mexiko auch zukünftig viele Chancen für die Steiermark bieten wird.

Luis Javier Campuzano Piña ist seit Juni 2020 mexikanischer Botschafter für Österreich, die Slowakische Republik und die Republik Slowenien. Zudem ist er der ständige Vertreter Mexikos bei den Vereinten Nationen in Wien. Vor seiner jetzigen Position war er unter anderem als Botschafter für Norwegen (2014-2017) und Kenia (2009-2014) tätig.

Weitere Informationen zur mexikanischen Botschaft können der Homepage entnommen werden.

Quelle:
www.kommunikation.steiermark.at

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"