Steiermark

Spektakuläre Airpower-Show lockt Tausende nach Zeltweg: Neue Maßnahmen gegen Verkehrschaos

Kreatives Verkehrsmanagement für die "Airpower": Neue Wege gegen den Stau

Die "Airpower" in Zeltweg ist ein Ereignis, das alle zwei Jahre Luftfahrtlärmen über dem Himmel bringt. Militärische und zivile Flugzeuge sowie Helikopter können bei der Flugschau bewundert werden. Die diesjährige Veranstaltung markiert bereits die elfte Auflage und wird am 6. und 7. September stattfinden, wobei die gleiche Show an beiden Tagen präsentiert wird.

Abseits des Himmels ist der Boden jedoch oft überfüllt, insbesondere aufgrund der großen Anzahl von Besuchern, die erwartet werden. Bis zu 150.000 Interessierte können auf dem Gelände des Fliegerhorstes in Zeltweg zugelassen werden, was zu Staus sowohl bei der An- als auch bei der Abreise führt. Um diesem Problem entgegenzuwirken, planen die Verantwortlichen Maßnahmen, um die erwarteten Staus zu reduzieren.

Das Verteidigungsministerium und das Land Steiermark setzen ihre Hoffnung auf den öffentlichen Verkehr, der spezielle Sonderzüge aus verschiedenen Städten und eigene Busverbindungen nach Zeltweg anbietet. Insbesondere wurde aufgrund von Problemen bei der Überlastung während der Abreise im Jahr 2022 der Bahnhof Zeltweg erweitert, um das Passagiervolumen zu erhöhen. Darüber hinaus wurden Parkgebühren für Autos eingeführt, und die Tickets für einen Pkw-Parkplatz beginnen bei 20 Euro pro Tag, während Bustickets derzeit bei 24 Euro erhältlich sind.

Die Flugshow startet sowohl am Freitag als auch Samstag um 9 Uhr und endet um 17 Uhr. Um die Abreise zu entzerren, wurde erstmals ein Programm nach dem Hauptereignis eingeführt, das ein Freiluftkino, Sportvorführungen und ein Konzert der Militärmusik umfasst. Trotz des großen Publikumszuspruchs erhält die "Airpower" auch Kritik, insbesondere hinsichtlich der Umweltbelastung und der Kosten, die von Kritikern wie der Grünen und KPÖ geäußert wird. Trotzdem wird die Veranstaltung auch als militärische Großübung angesehen und gilt nicht nur als reine Unterhaltung.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"