Steiermark

Neuer Generationenschwerpunkt in der Steiermark: Landesrätin kündigt Initiative zum Tag der Nachbarschaft an

Graz (24. Mai 2023) - Die Familienlandesrätin Juliane Bogner-Strauß hat den Start eines neuen Generationenschwerpunkts des Landes Steiermark angekündigt. Dieser Schwerpunkt umfasst eine Aktionswoche im Herbst und Projektförderungen zur Förderung der intergenerationellen Verständigung. Als Auftakt findet am 26. Mai der "Tag der Nachbarschaft" statt.

Die neue Initiative von Landesrätin Juliane Bogner-Strauß zielt darauf ab, Begegnung, Kommunikation und Austausch zwischen allen Generationen zu fördern. Dies soll nicht nur in Familien, sondern auch außerhalb der Familie in Schulen, am Arbeitsplatz, in der Nachbarschaft und in Vereinen stattfinden.

Im Zuge des neuen Generationenschwerpunkts wird die steirische Familieninitiative ZWEI & MEHR um den Bereich "ZWEI & MEHR-Generationen" erweitert. Während der ersten ZWEI & MEHR-Generationenwoche vom 2. bis 8. Oktober 2023 sollen vielfältige Aktivitäten zur Verständigung und Stärkung des Miteinanders zwischen allen Generationen in der gesamten Steiermark stattfinden. Die gesamte Steiermark - Privatpersonen, Vereine, Gemeinden, Bildungseinrichtungen usw. - sind aufgerufen, sich an der Mitmach-Woche zu beteiligen. Interessierte können sich auf der Website www.generationen.steiermark.at anmelden und ein kostenloses Mitmach-Set bestellen. Es besteht auch die Möglichkeit, Aktionen in der Umgebung zu unterstützen oder an Aktionen in der Nähe teilzunehmen.

Im Rahmen des neuen Generationenschwerpunkts können auch Projekte und Maßnahmen bei der Fachabteilung Gesellschaft in der Abteilung 6 eingereicht werden. Diese können im Zeitraum vom 01.11.2023 bis 31.12.2024 umgesetzt und mit einer Förderung von bis zu 2.500 Euro unterstützt werden. Heute startet der Förderungscall mit einem Gesamtbudget von 50.000 Euro. Landesrätin Bogner-Strauß betont, dass es wichtig ist, Nachbarn im Blick zu haben und zu unterstützen, wenn sie Hilfe und Unterstützung benötigen. Um dies zu ermöglichen, bedarf es mehr Begegnungsmöglichkeiten.

Weitere Informationen zur Förderungsausschreibung sind auf der Website www.generationen.steiermark.at verfügbar.

Die Landesrätin betont, dass es ihr ein Anliegen ist, das Miteinander der Generationen zu stärken. Das Referat Familie, Erwachsenenbildung und Frauen hat das erfolgreiche Modell ZWEI & MEHR um die Generationenwoche und weitere Ideen erweitert. Es geht jedoch nicht nur um Aktionen und Bewusstseinsbildung, sondern darum, den langfristigen Auftrag zu erfüllen, die Generationen immer wieder miteinander zu verbinden. Dieser Auftrag wird auch in den kommenden Jahren aktiv vom Land begleitet.

Der demografische Wandel und die sich verändernde Gesellschaft beeinflussen die Beziehungen und Solidarität zwischen den Generationen und das soziale Miteinander. Die steirischen Städte und Gemeinden spielen eine wichtige Rolle für das Zusammenleben, den sozialen Austausch und die Lebensqualität in den Regionen. Die Steiermärkische Landesregierung hat es sich zum Ziel gesetzt, höchste Lebensqualität in allen steirischen Regionen zu sichern und die Steiermark zu einer der lebenswertesten Regionen Europas zu machen.

Einige kommende Meilensteine sind der "Tag der älteren Generation" am 1.10.2023, die ZWEI & MEHR-Generationenwoche von 2. bis 8. Oktober 2023 mit verschiedenen generationenübergreifenden Aktionen in der ganzen Steiermark und das "Fest für ALLE Generationen" am 6. Oktober 2023 am Grazer Karmeliterplatz mit Landesrätin Bogner-Strauß.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website www.generationen.steiermark.at.

Graz, am 24. Mai 2023

Tabelle mit relevanten Informationen:

Datum Veranstaltung
26. Mai 2023 Tag der Nachbarschaft
1. Oktober 2023 Tag der älteren Generation
2. bis 8. Oktober 2023 ZWEI & MEHR-Generationenwoche
6. Oktober 2023 "Fest für ALLE Generationen"


Quelle: Land Steiermark

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"