Steiermark

Lollipop-Testungen in der Steiermark: Über 79% der Einrichtungen beteiligt, 851 positive Tests im Jänner 2022

Mit den Ergebnissen der Lollipop-Testungen im Monat Jänner hat die Steiermark nun eine Datenauswertung erhalten. Von insgesamt 1.004 Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen haben 796 Meldungen eingereicht, was einem Anteil von 79 Prozent entspricht.

Die Lollipop-Testungen, ein freiwilliges Angebot für Kinder im Alter von drei bis fünf Jahren, wurden im Jänner insgesamt 176.373 Mal durchgeführt. Dabei wurden 20.652 Kinder getestet. Die Anzahl der Tests liegt bei 179.861, wovon 173.676 negativ waren. Es wurden 851 positive Befunde gemeldet, während 1.846 Tests ungültig waren. Damit haben 64 Prozent der insgesamt 32.296 eingeschriebenen Kindern in diesem Altersbereich an den Lollipop-Testungen teilgenommen.

In Bezug auf die Lollipoptests gab es am Beginn der vergangenen Woche 15 Rückmeldungen, die auf einen Produktionsfehler hinwiesen. Aus diesem Grund wurden alle betroffenen Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen informiert. Der Hersteller steht in Kontakt mit dem Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen, um die aktuelle Thematik abzuklären. Parallel dazu hat die Bundesbeschaffung GmbH eine Prüfung durch das Amt für Rüstungs- und Wehrtechnik (ARWT) in Auftrag gegeben. Die Ergebnisse dieser Prüfung werden für die nächste Woche erwartet.

Hier ist eine Tabelle mit den relevanten Zahlen zu den Lollipop-Testungen im Jänner 2022 in der Steiermark:

Anzahl der Tests Anzahl der negativen Tests Anzahl der positiven Tests Anzahl der ungültigen Tests Anzahl der durchgeführten Tests Anzahl der getesteten Kinder
179.861 173.676 851 1.846 176.373 20.652

Diese Ergebnisse zeigen, dass die Lollipop-Testungen in der Steiermark im Jänner eine hohe Teilnehmerquote hatten. Es bleibt nun abzuwarten, welche Ergebnisse die Untersuchungen des Bundesheeres und des Bundesamts für Rüstungs- und Wehrtechnik liefern werden. Die Sicherheit und Qualität der Lollipoptests stehen dabei im Fokus, um eine zuverlässige Testung der Kinder zu gewährleisten.



Quelle: Land Steiermark

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"