Steiermark

Jugendlandesrätin Bogner-Strauß fordert aktives Elternengagement gegen Cybermobbing

Graz, 8. Februar 2022. Jugendlandesrätin Juliane Bogner-Strauß fordert Eltern auf, sich aktiv mit ihren Kindern über die Gefahren und Risiken von Social-Media-Plattformen zu unterhalten, um Cybermobbing vorzubeugen. In der Steiermark war oder ist bereits jedes fünfte Kind oder Jugendliche Opfer von Mobbing oder Cybermobbing geworden. Die Anlauf- und Koordinierungsstelle der Kinder- und Jugendanwaltschaft verzeichnete im Zeitraum September 2021 bis Jänner 2022 eine starke Zunahme an Beratungs- und Interventionsmaßnahmen gegenüber dem Vorjahr.

Um Mobbing bestmöglich entgegenzuwirken, bietet die Anlauf- und Koordinierungsstelle verschiedene Projekte an, einschließlich (Cyber-)Mobbing-Präventions-Workshops für Schulen in Zusammenarbeit mit dem Theater am Ortweinplatz. Gemeinsam mit steirischen SchulsozialarbeiterInnen wurden auch Toolboxen mit Präventionsmaterialien rund um das Thema (Cyber-)Mobbing erarbeitet. Zusätzlich gibt es einen Elternratgeber zum Thema. Kooperationen mit der Pädagogischen Hochschule, der Privaten Pädagogischen Hochschule Augustinum und der Fachhochschule Joanneum sind ebenfalls Teil der Maßnahmen.

Des Weiteren wird derzeit ein umfassendes Präventionskonzept für Schulen und Bildungseinrichtungen erarbeitet. Die von Landesrätin Bogner-Strauß initiierte Kampagne #KeinPlatzFuerHate findet unter den steirischen Jugendlichen großen Zuspruch und erreichte allein auf Instagram knapp 26.000 Konten. Auf europäischer Ebene wurde die steirische Initiative gegen Mobbing im Netz hoch geschätzt und war als Finalist bei den "Innovation in Politics Awards 2021" in der Kategorie Menschenrechte nominiert.

Die steirische Jugendlandesrätin betont die Wichtigkeit des Projekts und appelliert an die Steirerinnen und Steirer, weiterhin aktiv gegen Mobbing vorzugehen. Weitere Informationen sind auf der Website www.kein-platz-fuer-hate.steiermark.at verfügbar.



Quelle: Land Steiermark

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"