PolitikSteiermark

FPÖ-Hermann: ÖVP-Angriffe auf Mario Kunasek sind unseriös!

Der freiheitliche Politiker FPÖ-Hermann äußert scharfe Kritik an der ÖVP und ihrem Abgeordneten Andreas Hanger. Hanger habe mit „unseriösen Angriffen“ gegen Mario Kunasek im Zusammenhang mit dem laufenden Untersuchungsausschuss für Aufsehen gesorgt. Hermann sieht hier eine enge Verbindung zum steirischen Landeshauptmann Drexler, der seinen „Wiener Kettenhund“ aufgrund schlechter Umfragewerte möglicherweise gezielt gegen Kunasek einsetze.

Besonders auffällig sei, dass der Politiker Pascuttini vermehrt als Erfüllungsgehilfe der schwarzen Schmutzkampagne in Erscheinung trete. Hermann erklärt die Vorladung des Grazer Gemeinderats in den Untersuchungsausschuss als schwer nachvollziehbar, da dieser eigentlich Angelegenheiten der Bundesvollziehung beleuchten solle.

Hermann bezeichnet die Angriffe auf Kunasek als „gleichermaßen schmutziges wie durchschaubares Manöver“ der steirischen Volkspartei. Er wirft Hanger und Pascuttini vor, sich für keine noch so unseriöse Anschuldigung zu schade zu sein. Hermann kritisiert zudem den Untersuchungsausschuss als eine „ÖVP-Politshow niedrigsten Niveaus“ und empfiehlt Hanger, die Verfahrensordnung für Untersuchungsausschüsse sowie die Bundesverfassung zu studieren.

Laut Hermann hat die Ladung von Mario Kunasek in Bezug auf die Thematik Graz weder etwas mit einem abgeschlossenen Vorgang der Vollziehung noch mit dem Bund zu tun. Abschließend weist Hermann darauf hin, dass ein neuer Anwalt aus dem ÖVP-Funktionärskreis nun die Interessen von Pascuttini und Co. im Verfahren vertritt.

Im Folgenden sind die wichtigsten Informationen in einer Tabelle zusammengefasst:

Thema Informationen
Kritik von FPÖ FPÖ-Hermann übt scharfe Kritik an der ÖVP und deren Abgeordnetem Andreas Hanger
Verbindung zu Drexler Hermann vermutet eine starke Achse zwischen Hanger und dem steirischen Landeshauptmann Drexler
Rolle von Pascuttini Pascuttini agiert als möglicher Erfüllungsgehilfe der schwarzen Schmutzkampagne
Vorladung in U-Ausschuss Hermann sieht die Vorladung des Grazer Gemeinderats als schwer zu erklären
Kritik an Untersuchungsausschuss Hermann bezeichnet den Untersuchungsausschuss als „ÖVP-Politshow niedrigsten Niveaus“
Neue Anwalt von Pascuttini Ein Anwalt aus dem ÖVP-Funktionärskreis vertritt nun die Interessen von Pascuttini und Co.

Es bleibt abzuwarten, wie sich die Situation weiterentwickeln wird und welche Auswirkungen die Vorwürfe auf die politische Landschaft haben werden.



Quelle: FPÖ – Landespartei Steiermark / ots

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"