Steiermark

Christopher Drexler als neuer Landeshauptmann angelobt: Ein historischer Moment für die Steiermark

Christopher Drexler wurde am 4. Juli 2022 von Bundespräsident Alexander Van der Bellen in der Wiener Hofburg als neuer Landeshauptmann der Steiermark angelobt. Drexler wurde zuvor am Vormittag mit breiter Mehrheit im Landtag gewählt und ist nun offiziell im Amt. Er ist der neunte Landeshauptmann der Steiermark in der Zweiten Republik.

Die Geschichte der Landeshauptleute der Steiermark seit 1945 ist geprägt von prominenten Persönlichkeiten der österreichischen Politik. Die erste Person, die dieses Amt innehatte, war Reinhard Machold von der SPÖ im Jahr 1945. Ihm folgte Anton Pirchegger von der ÖVP, der das Amt von 1945 bis 1948 innehatte.

Josef Krainer senior, ebenfalls von der ÖVP, war von 1948 bis 1971 Landeshauptmann der Steiermark. Er war einer der am längsten amtierenden Landeshauptleute und prägte die Politik der Steiermark über viele Jahre. Friedrich Niederl von der ÖVP folgte ihm von 1971 bis 1980.

Josef Krainer junior, Sohn des vorherigen Landeshauptmanns Josef Krainer senior, war von 1980 bis 1996 im Amt. Danach übernahm Waltraud Klasnic von der ÖVP das Amt und führte es bis 2005. Nach ihr folgte Franz Voves von der SPÖ, der von 2005 bis 2015 Landeshauptmann der Steiermark war.

Seit 2015 war Hermann Schützenhöfer von der ÖVP im Amt und übergab es nun an Christopher Drexler. Drexler wird die Steiermark nun als Landeshauptmann regieren.

In unserer Fotogalerie sind Bilder von allen Ereignissen rund um den Landeshauptmann-Wechsel in der Steiermark verfügbar.



Quelle: Land Steiermark

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"