Salzburg

Salzburgs neues Tourismusleitbild: Bürgerbeteiligung im Fokus

Bürger gestalten die Zukunft des Tourismus in der Stadt Salzburg

Beim neuen Tourismusleitbild für die Stadt Salzburg steht die Bürgerbeteiligung im Mittelpunkt. Bürgermeister Bernhard Auinger kündigte an, dass die Bewohner der Landeshauptstadt in den Entscheidungsprozess einbezogen werden sollen. Ziel ist es, die Altstadt mit neuen Veranstaltungen zu beleben, ohne dass der Tourismus außer Kontrolle gerät.

Angesichts der wachsenden Unzufriedenheit in Städten wie Barcelona, Mallorca und den Kanarischen Inseln, aufgrund der Massen an Touristen, möchte Salzburg einen verantwortungsvollen Weg im Tourismus einschlagen. Es sei zwar nicht mit Städten wie Barcelona oder Venedig vergleichbar, dennoch sei es wichtig, die Entwicklung des Tourismus im Auge zu behalten, betonte Tourismusreferent Auinger.

Umfassende Bürgerbeteiligung

Das geplante Bürgerbeteiligungsmodell sieht eine Reihe von Maßnahmen vor, um die Meinungen der Bürger, Tourismusbetriebe und Busreiseunternehmen einzuholen. Es gab bereits Workshops mit Experten, und nun sollen die Bewohner aktiv in den Prozess eingebunden werden. Der Dialog soll bis Ende des nächsten Jahres abgeschlossen sein, und die Ergebnisse werden in das neue Tourismusleitbild einfließen.

https://fleischundco.at/

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"