Salzburg

Salzburg scheitert an Rapid: Titelchance verloren nach 0:2-Auswärtsniederlage

Rapid - Salzburg 2:0: Wie konnte der Lieblingsgegner die "Bullen" besiegen?

Red Bull Salzburg hat seine Chancen auf den Gewinn des österreichischen Fußball-Meistertitels wohl verspielt, nachdem sie eine 0:2-Auswärtsniederlage gegen Rapid hinnehmen mussten. Die Tore von Marco Grüll und Guido Burgstaller sorgten für den Triumph von Rapid, der damit seinen ersten Sieg über Salzburg nach 22 vergeblichen Versuchen feierte.

Nach diesem Ergebnis liegt Sturm Graz vier Punkte vor Salzburg und benötigt nur noch einen Sieg, um das Double zu sichern. Salzburg hingegen steckt in einer Negativserie und hat nur einen Punkt aus den letzten drei Liga-Spielen geholt. In den letzten sieben Bewerbspartien gelang den Mozartstädtern lediglich ein Sieg.

Die Partie war geprägt von personellen Problemen auf beiden Seiten. Die ersatzgeschwächten Rapidler konnten dennoch überzeugen und sicherten sich den Sieg mit einer starken Abwehrleistung. Trotz des Ausfalls von Schlager fand Salzburg kein Durchkommen gegen die dichtgestaffelte Rapid-Defensive.

Ein strittiger Elfmeterpfiff zugunsten von Rapid und ein umstrittenes Tor durch Burgstaller brachten die endgültige Entscheidung zu Gunsten der Wiener. Salzburg konnte keine echten Torchancen herausspielen, während Rapid den Prestigesieg souverän über die Zeit brachte. Dieser Sieg markiert einen wichtigen Erfolg für Rapid und setzt Salzburg unter Druck im Kampf um den Meistertitel.

https://fleischundco.at/

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"