Salzburg

Salzburg in der EU: Einblicke einer Europäerin in Brüssel

Die starke Verbindung zwischen Salzburg und Brüssel - Erfahren Sie mehr über die Bedeutung der EU für das Land Salzburg

Die Verbindung zwischen Salzburg und Brüssel wird durch die gebürtige Zellerin Michaela Petz-Michez, die seit 30 Jahren in Brüssel lebt und seit 20 Jahren für das Land Salzburg arbeitet, gestärkt. Sie betont, dass sowohl Salzburg als auch Brüssel für sie Heimat bedeuten und ihre Familie das europäische Zusammengehörigkeitsgefühl lebt. Mit einem Herz für die EU versteht sie auch die Kritik, die diese Organisation erfährt.

Trotz der räumlichen Distanz von fast 1.000 Kilometern zwischen Salzburg und Brüssel sind die beiden Orte enger miteinander verbunden, als es auf den ersten Blick erscheinen mag. Salzburg ist bereits seit über 30 Jahren in Brüssel präsent und war das erste Bundesland Österreichs, das dort ein EU-Verbindungsbüro eröffnete. Aufgrund der direkten Auswirkungen von rund 80 Prozent der EU-Gesetze auf Salzburg ist es von großer Bedeutung, in Brüssel präsent zu sein und das Beste für Salzburg herauszuholen.

Das politische Leben in Brüssel ist eng mit dem privaten verknüpft. Die Arbeit dreht sich oft um die EU, und die Zusammenarbeit ist sehr fachorientiert und effizient. Mit etwa 1.000 Österreichern in Brüssel ist die Vernetzung sehr gut, was kurze Wege und direkte Kommunikation ermöglicht. Die enge Bindung zu Brüssel hat Salzburg wirtschaftlich profitiert, da das Land als Nettoempfänger betrachtet wird. Salzburg zahlt jährlich rund 35 Millionen Euro an die EU und erhält wichtige finanzielle Unterstützung, besonders im landwirtschaftlichen Bereich.

Die EU wird kritisch betrachtet, da sie als komplex und schwerfällig wahrgenommen wird. Die Vielzahl der Mitgliedsstaaten und Institutionen erschwert oft das Verständnis und die Verfolgung politischer Entscheidungen. Michaela Petz-Michez appelliert daher an die Bürger, sich aktiv zu informieren und sich eine Meinung zu bilden. Die bevorstehende Europawahl am 9. Juni 2024 wird als wichtige Gelegenheit betrachtet, die eigene Stimme zu nutzen und Einfluss auf die politische Richtung innerhalb der EU auszuüben.

Es wird betont, dass die Beteiligung an der Europawahl von großer Bedeutung ist, da die gewählten Europaabgeordneten direkte Vertreter der EU-Bevölkerung sind und maßgeblich an politischen Entscheidungen beteiligt sind. Die Teilnahme an der Wahl ist somit eine Möglichkeit, aktiv Einfluss auf die politische Zukunft Europas zu nehmen und sicherzustellen, dass die Interessen Österreichs angemessen vertreten werden.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"