Salzburg

Red Bull Salzburg sichert Zukunft von Raffl, Nissner und Schneider

Die Entscheidungen über die Zukunft von Thomas Raffl, Peter Schneider und Benjamin Nissner werden enthüllt - Spannende Neuigkeiten aus der Eishockey-Welt!

Der EC Red Bull Salzburg hat offiziell bekanntgegeben, dass die Zukunft der Führungsspieler Thomas Raffl, Benjamin Nissner und Peter Schneider gesichert ist. Diese Sturmlinie war maßgeblich am Erfolg der Red Bulls in der vergangenen Saison beteiligt. Sowohl Raffl als auch Nissner haben ihre Verträge verlängert, während Schneider noch über ein gültiges Arbeitspapier verfügt.

Thomas Raffl, der Kapitän und dienstälteste Spieler der Red Bulls, bleibt ein zentraler Bestandteil des Teams. Der 37-jährige Stürmer zeichnet sich nicht nur durch seine Erfahrung, sondern auch durch seine Leistung als einer der Top-Spieler des Clubs aus. Mit 55 Scorerpunkten war er in der letzten Saison der punktbeste Spieler der Salzburger und erzielte die meisten Tore. Raffl wurde als wertvollster Spieler der Playoffs (MVP) ausgezeichnet und führte die Red Bulls zum sechsten Meistertitel. Zudem trägt er die Kapitänsbinde des österreichischen Nationalteams.

Benjamin Nissner, ein weiterer wichtiger Spieler in der Sturmlinie, demonstrierte erneut seine Qualitäten als Center mit einer beeindruckenden Leistung. Trotz einer längeren Krankheitspause im Grunddurchgang trug er maßgeblich zum Erfolg der Red Bulls bei. Auch im österreichischen Nationalteam zählt der 26-jährige Wiener zu den festen Größen.

Peter Schneider, der seit drei Saisonen für Salzburg spielt, hat ebenfalls einen bedeutenden Beitrag zum Erfolg des Teams geleistet. Trotz Verletzungen zeigte er eine starke Leistung und war der zweitbeste Scorer der Salzburger in der letzten Saison. Als Assistant Captain ist er nicht nur auf dem Eis, sondern auch mental eine wichtige Stütze für das Team. Schneider wird auch im österreichischen Nationalteam für die kommende Weltmeisterschaft eine entscheidende Rolle spielen.

https://fleischundco.at/

Die Vertragsverlängerung mit Raffl und Nissner sowie die weitere Zusammenarbeit mit Schneider bestätigen die Kontinuität und Stärke des Teams für die kommende Saison. Diese Führungsspieler werden zweifellos eine Schlüsselrolle beim Streben nach weiteren Erfolgen für den EC Red Bull Salzburg spielen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"