Salzburg

Musikum: Musikausbildung für Schüler in allen Bezirken Salzburgs

Das Musikum in Österreich ist eine bedeutende Institution für die musikalische Bildung von Schülerinnen und Schülern im Land. An insgesamt 13 Standorten im ganzen Land erhalten etwa 14.000 Schülerinnen und Schüler ihre musikalische Ausbildung. Das Musikum arbeitet eng mit den Volks- und Mittelschulen zusammen und ermöglicht so eine flächendeckende musikalische Bildung in nahezu jeder Gemeinde des Landes. Die Pädagoginnen und Pädagogen des Musikums vermitteln den Schülerinnen und Schülern nicht nur das Beherrschen eines Instruments, sondern auch eine große Portion Liebe zur Musik und zum gemeinsamen Spielen.

Das Musikum bietet eine breite Palette an musikalischen Angeboten, von Hackbrett bis Big Band, von ersten Eintauchen in die Welt der Klänge bis hin zu professionellen Blas- und Streichorchestern. Dabei reicht das Angebot von Klassik über Volksmusik bis Jazz und Pop. Musikum-Landesdirektor Thomas Aichhorn betont, dass der Unterricht des Musikums in den Regionen und in der Gesellschaft wirkt. Er bringt die vielfältige Welt der Musik mit all ihren Stilen, Instrumenten und Trends bis in die kleinsten Ortschaften.

Das Musikum spielt auch eine wichtige Rolle als "musikpädagogischer Nahversorger" für die Regionen. Vor allem das Musikum Tamsweg im Bezirk Lungau erfüllt diese Funktion und ist mit 450 Schülerinnen und Schülern die größte Schule im Bezirk. Es versorgt die Trachtenmusikkapellen mit gut ausgebildetem Nachwuchs, gibt den Chören junge Stimmen und sorgt für den "guten Ton" bei Feierlichkeiten, Festen und Aufführungen. Die Landesrätin Daniela Gutschi betont die Bedeutung des Musikums Tamsweg für die gesamte Region.

Das Musikum bietet eine breite Palette an Unterrichtsfächern und Instrumenten. Es gibt 70 Hauptfächer für 17 Instrumente, Elementares Musizieren, Musikkunde, Orchester und Ensembles. Die Ausbildung beginnt bereits im Vorschulalter, wo Kinder im Alter von vier bis sechs Jahren im Rahmen des Elementaren Musizierens ihre musikalischen Ausdrucksfähigkeiten entdecken und entwickeln können. Das Musikum ist bestrebt, kreative und musikinteressierte Kinder und Jugendliche zu fördern und ihnen eine Plattform für ihre persönliche Entwicklung zu bieten.

Das Musikum wird finanziell vom Land, der Stadt Salzburg und den Gemeinden unterstützt. Im kommenden Schuljahr umfasst die Unterstützung insgesamt 20,7 Millionen Euro. Dadurch kann eine leistbare Musikausbildung gewährleistet werden. Ein Schuljahr zum Erlernen eines Instruments kostet beispielsweise im Elementarbereich für Eltern nur noch 200 Euro anstelle von 1.000 Euro pro Kind. Die öffentliche Förderung deckt rund 80 Prozent der Ausbildungskosten ab.

In einem Artikel von service.salzburg.gv.at ist zu lesen, dass das Musikum eine wichtige Rolle für die musikalische Bildung in Österreich spielt. Das Musikum bietet eine breite Palette an musikalischen Angeboten und Unterrichtsfächern und ermöglicht den Schülerinnen und Schülern die Entdeckung und Förderung ihrer Ausdrucksfähigkeiten. Die finanzielle Unterstützung vom Land, der Stadt Salzburg und den Gemeinden gewährleistet eine leistbare Musikausbildung für die Schülerinnen und Schüler. Das Musikum Tamsweg im Bezirk Lungau wird dabei als musikpädagogischer Nahversorger für die gesamte Region bezeichnet. Mit 450 Schülerinnen und Schülern ist es die größte Schule im Bezirk und spielt eine wichtige Rolle für die Trachtenmusikkapellen, Chöre und die Volkskultur in der Region.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"