Salzburg

Hubert Weinberger zum Professor ernannt: Erfahrungen mit österreichischen Spitzenpolitikern

Der ehemalige Präsidialchef des Landes Salzburg, Hubert Weinberger, wurde von Bundespräsident Alexander Van der Bellen zum Professor ernannt. Das Dekret wurde ihm von Landeshauptmann Wilfried Haslauer überreicht. Weinberger konnte während seiner beruflichen Laufbahn vier österreichische Bundespräsidenten, sieben Bundeskanzler sowie zahlreiche ausländische Top-Politiker und Diplomaten aus über 70 verschiedenen Ländern persönlich kennenlernen. Der Jurist und Historiker war seit 1987 im Landesdienst tätig, unter anderem in unmittelbarer Nähe zu fünf Landeshauptleuten und rund 60 Regierungsmitgliedern. Zuletzt leitete er das Präsidium des Landes. Seit 1992 ist er außerdem Geschäftsführer des Forschungsinstituts für politisch-historische Studien und Mitherausgeber von über 100 wissenschaftlichen Werken zur österreichischen Zeitgeschichtsforschung.

Anbei finden Sie ein Foto, auf dem Landeshauptmann Wilfried Haslauer Hubert Weinberger das Dekret mit der Ernennung zum Professor überreicht.

Um einen Einblick in die Werdegang und die Tätigkeiten von Hubert Weinberger zu bieten, enthält die folgende Tabelle einen Überblick über die österreichischen Bundespräsidenten und Bundeskanzler seit 1987 sowie über die Entwicklung der Landesregierung in Salzburg:

Bundespräsidenten Amtszeit
XXXX 1987-XXXX
XXXX 1987-XXXX
XXXX 1987-XXXX
XXXX 1987-XXXX
Bundeskanzler Amtszeit
XXXX 1987-XXXX
XXXX 1987-XXXX
XXXX 1987-XXXX
XXXX 1987-XXXX
XXXX 1987-XXXX
XXXX 1987-XXXX
XXXX 1987-XXXX
Landeshauptleute Amtszeit
XXXX 1987-XXXX
XXXX 1987-XXXX
XXXX 1987-XXXX
XXXX 1987-XXXX
XXXX 1987-XXXX

Mit seiner umfangreichen Erfahrung in der Politik und seinen wissenschaftlichen Arbeiten zur österreichischen Zeitgeschichte ist Hubert Weinberger eine geschätzte Persönlichkeit. Seine Ernennung zum Professor stellt eine Anerkennung seiner Leistungen dar.



Quelle: Land Salzburg

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"