Oberösterreich

Oedt triumphiert über St. Florian/Niederneukirchen mit 2:0-Sieg und springt auf Tabellenplatz drei

Der unerwartete Sieg von Oedt gegen St. Florian/Niederneukirchen - Eine überraschende Wende in der Landesliga OГ—sterreich.

Am gestrigen Samstagnachmittag fand in der Landesliga Ost das Aufeinandertreffen zwischen der ASKÖ Oedt 1b und der SPG TTI St. Florian/Niederneukirchen statt. Trotz des hervorragenden Laufs von St. Florian/Niederneukirchen mit fünf ungeschlagenen Spielen und vier aufeinanderfolgenden Siegen des Auswärtsteams, wurde Oedt 1b als Favorit angesehen.

Oedt startete stark und erzielte früh im Spiel einen Treffer. Durch dominantes Spielgeschehen und ambitionierten Offensivfußball gelang es den Gastgebern, bereits in der ersten Viertelstunde in Führung zu gehen. Martin Grasegger brachte sein Team mit einem präzisen Abschluss in Front. Auch nach der Führung behielt Oedt die Kontrolle und drängte weiterhin auf den Ausbau des Vorsprungs.

In der zweiten Halbzeit gelang es Oedt, den Deckel auf das Spiel zu machen. Trotz Bemühungen der Gäste um einen Ausgleichstreffer blieb die stabile Defensive von Oedt standhaft. Khamzat Chakayev erhöhte mit einem wuchtigen Schuss auf 2:0, welcher letztendlich den Sieg für das Heimteam besiegelte. Die Niederlage von Konkurrent Traun ermöglichte es Oedt, nun auf dem dritten Tabellenplatz zu stehen.

Die bittere Niederlage für St. Florian/Niederneukirchen resultierte aus der mangelnden Belohnung für ihre Bemühungen im Spiel. Trotz des zehnten Tabellenrangs dürften sie in dieser Saison keine größeren Sorgen mehr haben. Ihr nächstes Spiel gegen Schwertberg wird eine weitere Herausforderung darstellen, während Oedt 1b die nächste Woche spielfrei hat.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"