Oberösterreich

Digitale Transformation mit Microsoft-Chefin Anna Kopp: Keine Wahl außer Optimismus

Die digitale Transformation vorantreiben: Einblicke in die EU-Wettbewerbsfähigkeit und die Rolle von Microsoft-IT-Expertin Anna Kopp.

Die Wirtschaftskammer Oberösterreich (WKOÖ) setzt sich aktiv dafür ein, die EU-Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Dies zeigt sich in verschiedenen Maßnahmen und Initiativen, die darauf abzielen, die Wettbewerbsposition der Unternehmen in Oberösterreich und der gesamten EU zu verbessern. Ein wichtiger Aspekt dabei ist die Förderung von Innovation und Digitalisierung, um den Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.

Ein Beispiel für eine erfolgreiche Karriere im IT-Bereich ist Anna Kopp, IT-Chefin von Microsoft Deutschland. Ursprünglich hatte sie Ägyptologie studiert, bevor sie ihren Weg in die IT-Branche fand. Bei einem kürzlichen Auftritt im Brucknerhaus betonte sie die Bedeutung von digitalem Optimismus und forderte dazu auf, den Fortschritt in der digitalen Welt positiv zu sehen.

Die WKOÖ arbeitet eng mit Unternehmen und der Regierung zusammen, um die Rahmenbedingungen für die Wettbewerbsfähigkeit in der EU zu verbessern. Dazu gehören die Förderung von Forschung und Entwicklung, die Schaffung von günstigen Bedingungen für Unternehmensgründungen und die Unterstützung bei der Internationalisierung von Unternehmen. Durch diese Maßnahmen will die WKOÖ dazu beitragen, dass die Unternehmen in Oberösterreich und der EU erfolgreich im globalen Wettbewerb bestehen können.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"