Niederösterreich

Wanderung entlang des Steirischen Bahnwanderwegs von Semmering nach Mürzzuschlag: Erfahrungsbericht aus erster Hand

Abenteuer auf Schienen: Auf den Spuren der Bahn zwischen Breitenstein und Payerbach

Der Bahnwanderweg im südlichen Niederösterreich bietet verschiedene Etappen und ermöglicht Wanderungen von Semmering bis nach Mürzzuschlag in der Steiermark. Eine niederösterreichische Wanderstrecke ist von Semmering nach Payerbach oder nach Gloggnitz markiert. Erfahrungen entlang des Weges zeigen eine Wanderung von Payerbach bis zur Breitenstein-Bahnstation, die eine abenteuerliche Reise durch die Landschaft ermöglicht.

Die Anreise zum Ausgangspunkt in Breitenstein gestaltete sich aufgrund von Bauarbeiten an der Bahnstrecke als herausfordernd. Ein Ersatzbus mit unklarer Kennzeichnung sorgte zunächst für Irritation, bevor die Wandergruppe ihre Reise fortsetzen konnte. Trotz leichter Verzögerungen erlebten die Wanderer sowohl die malerische Natur als auch die beeindruckenden Bauwerke entlang des Bahnwanderwegs.

Ein Höhepunkt der Wanderung war der Aufstieg von der Klamm zur Ruine Klamm und weiter zum Kreuzberg mit seiner Kapelle und herrlichen Ausblicken. Der Weg führte durch dichte Wälder und über ruhige Straßen, bis schließlich das historische Postamt in Küb erreicht wurde, wo der Bahnwanderweg verlassen wurde. Nach einem entspannten Zwischenstopp in Payerbach mit einem Eiskaffee und der Erkundung des Pavillons endete die Wanderung wieder am Bahnhof.

Die gesamte Strecke von Semmering nach Payerbach erstreckte sich über etwa 12 Kilometer und wurde in ungefähr 4 Stunden zurückgelegt. Obwohl es nicht der bevorzugte Abschnitt des Autors war, bot die Wanderung dennoch viele malerische Momente und lohnenswerte Aussichten. Die Erkundung des niederösterreichischen Bahnwanderwegs ist somit ein empfehlenswertes Erlebnis für Wanderfreunde, die die Schönheit der Natur und die historischen Sehenswürdigkeiten der Region entdecken möchten.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"